In einer Umfrage stellen Bürger ihren Abgeordneten ein verheerendes Zeugnis aus. Nur wenige glauben, dass die Parlamentarier im Bundestag Problemen wie der Euro-Krise überhaupt gewachsen sind.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wir haben nur noch ganz wenige Politiker, deren Aufrichtigkeit überzeugen kann. Dazu gehören Willsch und Gauweiler. Die meisten anderen stellen wohl eine Negativauslese dar. Cojones haben auch die wenigsten Abgeordneten. Statt sich ihrem Gewissen verpflichtet zu fühlen, wird alles abgenickt, was "von oben" kommt. Franktionszwang steht an erster Stelle. Sonst wird man bei den nächsten Wahlen nicht mehr aufgestellt.

    Hier ein offener Brief an Steinmeier:

    http://www.saarbruecker-homepage.de/component/k2/item/310-offener-brief-an-fw-steinmeier

    und hier ein Aufruf an Herrn Voßkuhle. Hoffentich liest er das:

    http://www.rottmeyer.de/herr-voskuhle-bitte-lesen-sie-das/

  • Das Merkel und der Schäuble haben mit den den Banken zur Verfügung gestellten Milliarden und jetzt mit der Rettungsschirm für hoch verschuldete Staaten nur
    den Befehlen der Banken gehorcht. Georges Soros hatte schon vor vielen Monaten vorgegeben, daß auch die Euro-Bonds kommen werden. Da hat das Merkel nur ihr
    Maul zu halten, es bestimmen sowieso die Banken. Deutschland wird wieder einmal zum Zins-Esel – und damit sich Deutschland nicht durch eine neue Währung aus der
    Affäre zieht, wird das elektronische Geld kommen – mit Chip für jedermann. Nur so ist das Geld jedes Bürgers und die Handlung jedes Bürger nicht nur kontrollierbar – sondern auch mit Macht und Gewalt steuerbar. Es wird das Ende auch des Restes persönlicher Freiheit sein.Es besteht nur noch die vage Hoffnung, daß genügend Bürger beim aktiven WIDERSTAND gegen die Polit-Kriminellen mitmachen.
    Die Polit-Kriminellen in Deutschland sind alle diejenigen, die eine Akzeptanz eines nicht mehr gültigen Grundgesetzes fordern für diesen "freiheitlchen" und "demokratischen" Staat, der nur eine Verwaltungsdiktatur unter den SHAEF
    Gesetzen ist. - also weder freiheitlich noch demokratisch. Rumpelstilz

  • Die Abgabe der Finanzhoheit an Brüssel mit seinem Zentralcomputer “La Bête“ macht den Bürger komplett
    transparent. Schließlich will die Bankenelite der City of London nach dem ersten Finanzcrash, der sich mit der Pleite von Lehman Brothers offenbarte und zur globalen Vergemeinschaftung von faulen CDS im Wert von 480 Billionen Dollar geführt, demnächst die nächste Finanzkrise mit der globalen Vergemeinschaftung
    der faulen CDS mit den noch ausstehenden 600 Billionen Dollar führen ... und dafür braucht man die Euro-Bonds - irgendein Depp muß schließlich die Schulden
    übernehmen, deren Geldwert zuvor mittels CDS von gesteuerten Banken einkassiert und weitergeleitet wurde. Mit dem ESM und den nach Abgabe der Haushaltshoheit
    geplanten Euro-Bonds wird nicht nur die Finanz- und Haushaltshoheit abgegeben, sondern auch das Recht das eigene Land zu überwachen und verteidigen.Politisch hat die sogenannte “BRD“
    überhaupt nichts zu sagen. Die “BRD“ hat keine Verfassung, und das von den West-Alliierten für die “BRD“ erlassenen Grundgesetz wurde 1990 durch die Aufhebung des Art. 23 über den Geltungsbereich ungültig (ein Gesetz ohne
    Geltungsbereich ist nicht gültig). Nur Schafe und Trottel glauben, daß sie alle 4 Jahre bei dem Wahltheater etwas verändern könnten – die Stimmzettel sind aber
    nur Opium fürs Volk.

  • eigentlic müsste es ja auch "politmarionetten" heißen und nicht politiker. salvador allende würde sich im grabe umdrehen.

  • Die Bürger zweifeln nicht nur an der Kompetenz der Politiker/Abgeordneten. Sie zweifeln nicht nur an deren WILLEN etwas zu Gunsten des deutschen Volkes zu tun. Nein inzwischen wird es zur GEWISSHEIT, das die Politiker/Abgeordneten das deutsche Volk ausplündern und verdrängen WOLLEN.

  • Stimmt!!!!

  • Den Eindruck habe ich auch. Es sei denn, man ist von deren totalen Unfähigkeit überzeugt.

  • Gast
    ja, Zustimmung
    das deutsche Volk verdrängen, das war die richtige Antwort
    Zuwanderer werden ja mittlerweile in vielen Dingen über die Deutschen gestellt
    Und Interessen anderer Länder gehen auch vor den Interesseen des eigenen Landes
    Unsere Politikr sind allesamt Volksverräter, so was hatten wir eigentlich noch nie

  • Wenn man, wie die Abgeordneten, von der Sache an sich keine Ahnung hat, muß eben alles geglaubt werden, was die verbrecherischen Parteiführungen denen vorgeben.

    Das ist dann "Parteiraison".

    Hoffentlich werden nicht alle Protagonisten in naher Zukunft erschlagen.

  • Falscher Titel

    "Nach dem Eindruck von 75 Prozent der Deutschen üben Lobbyisten zu viel Einfluss auf politische Entscheidungen aus"

    Übersetzt lautet das: 75 % der Deutschen halten die Bunderegierung für korrupt.

    Das geht nicht über Schmiergelder sondern hauptsächlich über die Medien, wer "braf war" darf sich auf der Titelseite sonnen, wer sauber seine Arbeit macht wird in den Senkel gestellt.

    Wir leben in einem System in dem ein Rupert Murdoch oder eine Friede Springer jede politische Karriere jederzeit beenden kann, mit einer einer lupenreinen Demokratie hat das nichts zu tun.


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%