Umfrage
Deutsche sind beim Euro optimistisch

Die Deutschen gehen mehrheitlich vom Fortbestand der Euro-Zone aus. Lediglich 20 Prozent erwarten 2012 ein Auseinanderbrechen der Währungsunion.
  • 14

BerlinTrotz der anhaltenden Schuldenkrise gehen die Deutschen einer Umfrage zufolge mehrheitlich von einem Fortbestand der Euro-Zone aus. 57 Prozent der Befragten rechnen demnach nicht mit einem Auseinanderbrechen der Währungsunion im kommenden Jahr, wie die „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf eine Umfrage des Instituts YouGov berichtete.

Lediglich 20 Prozent erwarteten 2012 ein Ende des Euro. Demnach bleiben die Deutschen trotz der absehbaren Eintrübung der Konjunktur auch finanziell optimistisch. 38 Prozent der Befragten wollen im nächsten Jahr nicht mehr sparen als im vergangenen Jahr. 30 Prozent planen, ihr finanzielles Polster zu vergrößern. 19 Prozent wollen weniger Geld zurücklegen.

Insgesamt erwarten demnach 43 Prozent der Befragten, dass 2012 für sie persönlich besser wird als 2011. Besonders optimistisch ist die jüngere Generation der 25- bis 34-Jährigen: Hier gehen 71 Prozent von einer Verbesserung ihrer Lage aus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Umfrage: Deutsche sind beim Euro optimistisch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hier sollte bei Umfrageergebnisse man ruhig die Zahl "3" wieder rausrechnen.

    Dabei muss man nur pro-euro Zahlen durch 3 teilen und contra zahlen mit 3 multiplizieren.

    Dann hat man echte Zahlen, die etwas mit der Realität zu tun haben.

  • Umfragen, Statistiken und Studien, welche man nicht selbst geschrieben hat, kann man keinen Glauben schenken.
    In meinem Familien-, Bekannten- und Freundeskreis wartet jeder nur darauf, dass diese Währung endlich zusammenbricht.

    Diesen (T)Euro wollten wir nicht und wollen ihn noch immer nicht. Wer gescheit ist, stimmt auf andere Art und Weise ab. Man muss sein Vermögen schließlich nicht in Euro oder der EU halten.

  • Logisch ! Deutschland profitiert ja auch wie kein anderes Land in Europa vom Euro - auch und gerade jetzt in der Krise. Und das wissen auch die intelligenten Deutschen !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%