Umfrage
Deutsche wollen Türkei nicht in der EU

Die Mehrheit der Deutschen lehnt einer Studie zufolge eine EU-Mitgliedschaft der Türkei ab. Vor allem Arbeitslose und Industriearbeiter befürchten negative Folgen.

HB BIELEFELD. Drei Viertel der Bundesbürger sind gegen ein EU-Mitglied Türkei. Nur 22 Prozent sprachen sich dafür aus, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest ergab. Auch bei der Ukraine, deren Beitritt von EU-Seite im Moment nicht zur Debatte steht, ziehen 71 Prozent eine bessere Zusammenarbeit der EU-Aufnahme des Landes (23 Prozent) vor.

Insgesamt befragte TNS Infratest Mitte April 1000 Wahlberechtigte. Ein Jahr nach der Aufnahme von zehn neuen Staaten in die EU hätten die Deutschen ein gespaltenes Verhältnis zu der Erweiterung, hieß es. Zwar sehen der Umfrage zufolge 42 Prozent der Bundesbürger Deutschland als langfristigen Nutznießer, 43 Prozent befürchten aber negative Folgen. Sorgen machten sich vor allem Arbeitslose und Industriearbeiter.

Die Sicht der Bundesbürger auf die neuen EU-Mitglieder aus Ost- und Mitteleuropa habe sich aber seither verbessert. Auf einer Sympathie-Skala von plus 5 bis minus 5 schneide Ungarn mit einem Durchschnittswert von 2,5 am besten ab, gefolgt von Tschechien und Lettland (je 1,7).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%