_

Umfrage : FDP fällt nach Niedersachsenwahl unter Fünf-Prozent-Marke

Das überraschend starke Abschneiden der FDP bei der Niedersachsenwahl hilft der Partei kaum. In einer Umfrage landet sie bundesweit bei nur vier Prozent. Die SPD kann hingegen zulegen.

Die Hoffnung auf eine Trendwende nach der Niedersachsenwahl bestätigt sich in den Umfragen bisher nicht. Quelle: dapd
Die Hoffnung auf eine Trendwende nach der Niedersachsenwahl bestätigt sich in den Umfragen bisher nicht. Quelle: dapd

BerlinDie SPD hat in der jüngsten INSA-Umfrage für die "Bild"-Zeitung leicht zugelegt. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen die Sozialdemokraten auf 29 Prozent, das ist ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Die FDP verliert dagegen einen Prozentpunkt und würde mit vier Prozent den Wiedereinzug in den Bundestag verpassen.

Stärkste Kraft wäre nach wie vor die Union, die erneut 40 Prozent erreicht. Die Grünen bleiben nach der am Dienstag vorab veröffentlichten Umfrage bei 15 Prozent. Die Linkspartei kommt erneut auf sechs Prozent. Nicht ins Parlament kommt der Erhebung zufolge die Piratenpartei, sie verliert einen Punkt auf zwei Prozent.