Umfrage
Mehrheit der Deutschen sieht Euro kritisch

Euro-Schuldenkrise und EU-Verordnungen scheinen bei den Deutschen keinen guten Eindruck zu machen. Die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zeichnen ein eindeutiges Bild: Früher war alles besser.
  • 10

BerlinDie Mehrheit der Deutschen ist der Auffassung, dass es ihnen mit der D-Mark heute besser ginge. Das geht aus eine Studie des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hervor, wie die Tageszeitung „Die Welt“ (Montagausgabe) berichtet. Danach antworteten 65 Prozent der Befragten, dass ihre persönliche Lebenssituation mit der D-Mark heute „viel besser“ oder „etwas besser“ wäre.

Nach Angaben der Zeitung befragte TNS Emnid Anfang Juli 1001 Bundesbürger. Die Ergebnisse der Umfrage sollen am heutigen Montag in Berlin präsentiert werden. Der Studie zufolge sind 49 Prozent der Deutschen auch der Meinung, dass es ihnen ohne die EU heute besser ginge.

Dagegen antworteten in Frankreich den Angaben zufolge nur 34 Prozent, dass es ihnen ohne EU persönlich besser ginge. Eine bessere Lebenssituation ohne Euro vermuteten 36 Prozent der Franzosen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Umfrage: Mehrheit der Deutschen sieht Euro kritisch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • zu den Aussagen" george.orwell
    Stimmr zu ,nur,ob man uns noch fragen wirdmus ich sagen:es wird allerhöchste Zeit alles einfach so Hinzuehmen,wehrt Euch ,steht auf ,geht auf die Strasse.Eigentlich möchte ich sagen:Haut Merkel & Co.Ihren SCH ..... um die Ohren,jagt Sie zum Teufel.Schluss mit dem wegschauen.Macht Schluß mit Denen die uns Verkaufen.Alle wie Sie dA SIND OB rEGIERUNGSPARTEIEN ODER DIE SOGENANNTE OPPOSITION;DENEN GEHT ES ALLEN um Ihren Macahterhalt,was mit dem Volk ist,dem Sie Verpflichtet wären,was solls,erst mal ich selbst und dann evtl.mal der Bürger,der Sie auch noch bezahlt.

  • "..liegt nicht an der Waehrung.."

    " ...Kostenexplosion bei den Rohstoffen.."

    ...es liegt sehr wohl auch ganz erheblich an der Währung.

  • ...und wer hätte

    - auf dem Oktoberfest für einen Liter Bier 18 DM
    - für eine Tasse Kaffee 6 DM
    - für eine Busfahrt 4 DM
    - für eine Kinokarte 18 DM
    - für einen Liter Benzin 4 DM

    bezahlt?

    Der EURO hat die Vermögen und Einkommen der Deutschen halbiert. Und sie nehmen es einfach hin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%