Umfrage: Politik schuld an der Wirtschaftskrise
Union sinkt in der Wählergunst

Der Höhenflug der Union ist in den Umfragen ganz langsam im Sinken begriffen obwohl sie in der wöchentlichen Sonntagsfrage mit 43 Prozent immer noch weit vorn liegt.

HB BERLIN. Jedoch hat sie wiederum einen Punkt und seit Mitte März bereits sechs Punkte verloren, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage des Forsa- Instituts im Auftrag des Magazins „Stern“ und des Senders RTL ergab.

Zusammen mit der FDP, die unverändert 7 % bekam, würde die Union aber weiter eine absolute Mehrheit von 50 % erreichen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Dagegen verbesserte sich die SPD auf niedrigem Niveau erneut um einen Punkt auf nun 26 %. Grüne und PDS blieben unverändert bei 13 beziehungsweise 6 %.

Mehr als zwei Drittel der Deutschen (71 %) machen die Politik für die gegenwärtige Wirtschaftskrise verantwortlich. 56 % geben den Managern großer Unternehmen und Konzerne die Schuld an der Misere, 42 % machen die Gewerkschaften verantwortlich. Nur 17 % nennen die Arbeitnehmer als Grund.

Forsa befragte vom 19. bis 23. Juli 2504 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger und gibt die statistische Fehlertoleranz mit plus/minus 2,5 Prozentpunkten an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%