Umfrage Post-Kommunisten vor SPD - CDU bleibt stärkste Partei
PDS überholt in Ostdeutschland SPD

Vor zwei Jahren hat die SPD die Bundestagwahl vor allem im Osten gewonnen. Jetzt sind die Sozialdemokraten in Umfragen in den neuen Bundesländern sogar hinter die PDS zurückgefallen.

HB BERLIN. In der Wählergunst der Ostdeutschen hat die PDS erstmals die SPD überholt. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären, würde die PDS nach einer Umfrage der Zeitschrift "Super Illu" in den neuen Bundesländern 26 Prozent der Stimmen erhalten. Die SPD erreicht nur 24 Prozent.

Stärkste Partei im Osten bliebe allerdings die CDU mit 33 Prozent der Stimmen. Die Grünen kämen auf 6 Prozent und die FDP auf 5 Prozent. 2 Prozent der 1 016 Befragten sagten, sie würden einer rechten Partei ihre Stimme geben. Hierbei ist allerdings zu berücksichtigen, dass nur wenige Befragte zugeben, "rechts" zu wählen.

Deutliche Sympathien zeigten die Ostdeutschen in der Umfrage für Koalitionen von PDS und SPD. So sprachen sich 27 Prozent der Befragten für ein rot-rotes Regierungsbündnis unter Führung der PDS in Brandenburg aus, wo am 19. September Landtagswahlen stattfinden. Weitere 16 Prozent sagten, sie seien für eine rot-rote Koalition, aber nur, wenn die SPD den Ministerpräsidenten stellen könne. 39 Prozent der ostdeutschen Wähler plädierten allerdings für eine Fortsetzung der großen Koalition aus SPD und CDU in Potsdam.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%