Umfrage
SPD-Anhänger verschmähen Beck

Die Sozialdemokraten kommen aus ihrem Umfragetief nicht heraus. Auch Parteichef Beck hat derzeit keine guten Karten. Selbst SPD-Wähler wenden sich von ihm ab.

HB BERLIN. In der wöchentlichen Forsa-Umfrage für „Stern“ und RTL verharrt die SPD bei 24 Prozent. Das ist der niedrigste Wert seit der Bundestagswahl im September 2005. Die Union gab im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt auf 38 Prozent ab.

Drittstärkste Partei blieb Die Linke mit unverändert 13 Prozent vor den Grünen, die wie in der Vorwoche auf zehn Prozent kamen, und der FDP, die um einen Punkt auf zehn Prozent zulegte.

Auch SPD-Chef Kurt Beck bleibt in der Kanzlerpräferenz deutlich abgeschlagen hinter Amtsinhaberin Angela Merkel. Bei einer Direktwahl würden sich der Umfrage zufolge 55 Prozent für die CDU-Vorsitzende entscheiden und nur 16 Prozent für Beck. Selbst von den SPD-Wählern wünschten nur 30 Prozent den rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten als Kanzler, 40 Prozent ziehen Merkel vor. Für die Erhebung wurden 2501 Bundesbürger befragt.

Trotzdem glaubt Beck an einen Stimmungswandel zu Gunsten seiner Partei. Inzwischen gebe es wieder positive Kommentare in den Medien, sagte der rheinland- pfälzische Ministerpräsident in einem dpa-Interview. „Man kann derzeit schon deutliche Zeichen erkennen, dass sich da einiges verändert. Diese Zeichen gibt es sowohl gegenüber meiner Partei als auch gegenüber meiner Person. Die Freude an 'Hau den Beck' hat sich jetzt auch verbraucht.“

Hinter Beck stellte sich vor einigen Tagen auch Finanzminister und Parteivize Peer Steinbrück. Er sprach sich klar für den rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten als Herausforderer von Angela Merkel aus. „Kurt Beck repräsentiert das Spektrum an Eigenschaften, das ein SPD-Kanzlerkandidat haben muss, am besten“, sagte er. „Deshalb wird er auch Kandidat.“

Beck selbst verwahrte sich gegen eine verfrühte Kandidatendebatte. Er sagte lediglich in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“: „Ideal ist es, wenn Programm und Person so zusammen passen, dass es die Wähler überzeugt“, sagte Beck. „Diese Verantwortung habe ich übernommen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%