Umfrage Steinmeier in Ostdeutschland ohne Chance

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier bekommt in Ostdeutschland im wahrsten Wortsinne kein Bein auf den Boden. Auch wenn ihn viele einer Umfrage zufolge für den richtigen Kanzlerkandidaten halten, würden ihn nur wenige wählen. Die Zustimmung für Angela Merkel überwiegt klar.
Im Osten ist für Steinmeier guter Rat teuer. Quelle: Reuters

Im Osten ist für Steinmeier guter Rat teuer.

(Foto: Reuters)

HB BERLIN. Nach der am Montag veröffentlichten Erhebung des Marktforschungsinstituts Leipzig für die Zeitschrift „Super Illu“ käme Steinmeier bei einer Direktwahl des Kanzlers derzeit in den neuen Bundesländern nur auf 29 Prozent. Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU) liegt dagegen mit 71 Prozent weit vorne.

Gleichzeitig halten allerdings 53 Prozent der Ostdeutschen Steinmeier schon für den richtigen Kandidaten der Sozialdemokraten, dem das gesamtdeutsche Stimmungstief der Partei nicht angelastet werden könne.

Nur 33 Prozent plädierten der Meldung zufolge dafür, dass sich die SPD „schnellstmöglich einen neuen Spitzenkandidaten“ suchen sollte (keine Angabe: 14 Prozent). Im Auftrag von „Super Illu“ hatte das Institut für Marktforschung Leipzig 1 001 Männer und Frauen in Ostdeutschland befragt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%