Umfrage
Top-Manager trauen Steinbrück mehr zu

Die designierte Kanzlerin Angela Merkel wird nicht warm mit der deutschen Wirtschaftselite. In einer Handelsblatt-Umfrage kam jetzt heraus: Die Top-Manager schenken nicht ihr, sondern dem SPD-Politiker Peer Steinbrück das größte Vertrauen. Insgesamt halten die Entscheider aber die Ministerkandidaten der Union für leistungsfähiger.

HB DÜSSELDORF. Der designierte Finanzminister Peer Steinbrück genießt das größte Vertrauen der deutschen Top-Manager unter den künftigen Kabinettsmitgliedern. Das hat der aktuelle Handelsblatt Business-Monitor ergeben, eine vom 20. Oktober bis 3. November erhobene repräsentative Umfrage des Psephos-Instituts im Auftrag des Handelsblatts und der Unternehmensberatung Droege & Comp unter 805 Führungskräften.



Deutlich schlechter hatte Unionskollege Edmund Stoiber (CSU) abgeschnitten. Bis zu seiner Entscheidung, doch Ministerpräsident von Bayern zu bleiben, waren die Top-Manager nach ihm befragt worden. Sie hatten dem CSU-Politiker mit einer 3,0 das geringste Vertrauen überhaupt entgegen gebracht.

Ähnlich schlecht (2,9) schnitt nur der (Noch-)SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering ab, der nach der geplanten Teilung der Ministerien das Arbeitsministerium führen soll. Sein Parteikollege Frank-Walter Steinmeier, der das Amt des Außenministers in der großen Koalition übernehmen soll, schnitt dagegen mit einer 2,6 ab, obwohl der Sozialdemokrat bislang für noch gut ein Viertel der Manager ein unbeschriebes Blatt ist.

Insgesamt trauen die Entscheider der deutschen Wirtschaft den Ministerkandidaten der Union mehr zu als denen der SPD. Die Kandidaten der CDU/CSU stufen sie durchschnittlich mit einer 2,8 ein; die der Sozialdemokraten nur mit einer 3,0.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%