Umfrage
Union bleibt auf Jahreshoch, SPD im Keller

Die Unionsparteien setzen ihren Höhenflug in Umfragen fort. Für die SPD sind die neusten Ergebnisse dagegen niederschmetternd.

HB BERLIN. In der aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL kletterte die Union in der Wählergunst im Vergleich zur Vorwoche um zwei Punkte auf 39 Prozent. Sie erreichte damit wie schon vor zwei Wochen erneut ihr Jahreshoch.

Nicht aus dem Tief heraus kamen dagegen die Sozialdemokraten. Wie in den zwei Wochen zuvor würden nur 24 Prozent aller Wahlberechtigten für die SPD stimmen, wenn jetzt Bundestagswahl wäre.

Liberale und Linkspartei büßten je einen Punkt gegenüber der Vorwoche ein: Die FDP sank auf neun Prozent, die Linke auf 13 Prozent. Die Grünen liegen unverändert bei zehn Prozent.

Für eine Koalition von SPD und Linkspartei im Bund, über die unter Sozialdemokraten kontrovers diskutiert wird, sind derzeit lediglich 22 Prozent der Wähler. Zwei Drittel sprechen sich nach der Umfrage jedoch dagegen aus.

Unter den SPD-Anhängern befürworten 19 Prozent eine Koalition mit der Linken, jedoch würden 77 Prozent der Linkspartei-Wähler ein rot-rotes Bündnis begrüßen. Bei den Grünen, ohne die eine linke Mehrheit im Bundestag kaum möglich wäre, ist ein gutes Drittel für eine Koalition mit SPD und Linken.

Für die Erhebung zur Parteienpräferenz wurden 2501 Bürger befragt. Für die Frage nach dem Zusammengehen von SPD und Linke wurden 1002 Wähler interviewt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%