Umfragen
Nur Sachsen-Anhalt steht vor Regierungswechsel

Eineinhalb Wochen vor den Wahlen in drei Bundesländern zeichnet sich einer Umfrage für die ARD zufolge lediglich in Sachsen-Anhalt ein Regierungswechsel ab. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz können dagegen die CDU/FDP - beziehungsweise die SPD/FDP-Koalition mit ihrer Bestätigung rechnen.

HB MAGDEBURG/MAINZ/STUTTGART. In Sachsen-Anhalt könnte die CDU von Ministerpräsident Wolfgang Böhmer gegenüber der voran gegangenen Umfrage mit unverändert 36 Prozent rechnen, wenn bereits am kommenden Sonntag der Landtag neu gewählt würde. Für den Koalitionspartner FDP würden sechs Prozent stimmen, so dass es zu einer Neuauflage des christlich-liberalen Bündnisses nicht reichen dürfte. Die SPD von Böhmers Herausforderer Jens Bullerjahn verschlechterte sich in der Umfrage von Infratest dimap um einen Punkt auf 26 Prozent. Die Linkspartei legte um einen Punkt auf 23 Prozent zu.

In Baden-Württemberg ist die CDU von Ministerpräsident Günther Oettinger mit unverändert 46 Prozent die stärkste Kraft. Die SPD seiner Herausforderin Ute Vogt verliert einen Punkt auf 28 Prozent, während sich die FDP um einen Zähler auf neun Prozent verbessert. Die Grünen können mit unverändert zehn Prozent rechnen. Die WASG scheitert an der Fünf-Prozent-Klausel.

In Rheinland-Pfalz legte die SPD von Ministerpräsident Kurt Beck um einen Punkt auf 43 Prozent zu. Auch der Koalitionspartner FDP verbesserte sich um einen Zähler auf neun Prozent. Die CDU und ihr Spitzenkandidat Christoph Böhr können mit unverändert 35 Prozent, die Grünen mit sechs Prozent rechnen. Auch hier schafft die WASG die Sperrklausel nicht. Infratest dimap hatte in allen drei Ländern von Montag bis Mittwoch jeweils 1000 Wahlberechtigte befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%