Umweltministerium sieht keinen Verstoß gegen Richtlinien
Struck übernimmt Kosten der grünen Flugaffäre

Der abgebrochene Brasilien-Flug eines Bundeswehr-Jets, den die Grünen-Politiker Jürgen Trittin und Renate Künast geordert hatten, kostet die Hardthöhe rund 25 000 Euro.

HB BERLIN. Das teilte ein Sprecher der Ministeriums am Mittwoch mit. Die Union und der Bund der Steuerzahler hatten gefordert, dass Agrarministerin Künast und Umweltminister Trittin den Flug aus eigener Tasche bezahlen sollten. Der Bundeswehr-Jet war vor einer Woche kurzfristig zurück gerufen worden. Insgesamt dauerte der Einsatz achteinhalb Stunden. Pro Stunde veranschlagt die Bundeswehr Kosten von 3 233 Euro.

Die Challenger der Luftwaffe sollte beiden Ministern in Brasilien auf Inlandsflügen zur Verfügung stehen. Sie war bereits mehrere Stunden in der Luft, als sie wieder zurück nach Köln-Wahn gerufen wurde. Trittin hatte nach Angaben seines Ministeriums seine Reisepläne kurzfristig geändert und auf den Besuch des Amazonas- Gebietes verzichtet. Künasts Ministerium hatte das Reiseprogramm nach eigenen Angaben erst am Donnerstagmorgen fertig gestellt. Beide Häuser wiesen Vorwürfe zurück, sie hätten erst nach Recherchen des „Spiegel“ auf den Einsatz der Challenger verzichtet.

Der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Dietrich Austermann (CDU), hatte am Dienstag gefordert, Künast und Trittin müssten die Kosten des Einsatzes an die Staatskasse zurück zahlen. Auch der Bund der Steuerzahler verlangte, die Minister sollten persönlich für die Kosten haften, die durch den abgebrochenen Flug entstanden sind. Diese Forderung war vom Umweltministerium zurückgewiesen worden. Es liege kein Verstoß gegen die Richtlinien der Flugbereitschaft vor, sagte eine Sprecherin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%