Umweltpolitik Eon-Chef Teyssen setzt auf Nachhaltigkeit statt Symboltermin

Für Eon-Chef Johannes Teyssen ist es wichtig, dass die Klimaschutzpolitik „konsequent fortgesetzt“ wird. Das Einhalten des 2020-Ziels sei dabei zu vernachlässigen. Dass es „nachhaltig neue Sachen gibt“, sei wichtiger.
1 Kommentar
Eon: Johannes Teyssen setzt auf Nachhaltigkeit Quelle: Reuters
Johannes Teyssen

Der Eon-Chef setzt beim Umweltschutz auf Konsequenz und Nachhaltigkeit.

(Foto: Reuters)

BerlinDer Chef des Energiekonzerns Eon, Johannes Teyssen, hat Verständnis für die Aufgabe des deutschen Klimazieles für 2020 durch die Sondierer von SPD und Unionsparteien geäußert. „Entscheidend ist nicht, ob wir das 2020-Ziel halten, entscheidend ist, ob wir konsequent unsere Klimaschutzpolitik fortsetzen“, sagte Teyssen am Mittwoch am Rande einer Wirtschaftskonferenz der Zeitung „Welt“. Das Halten eines Symboltermins oder einer Symbolzahl sollte nicht so im Vordergrund stehen. Wichtiger als die Geschwindigkeit von Stilllegungen von Kohlekraftwerken sei für ihn, „ob es nachhaltig neue Sachen gibt“.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Umweltpolitik: Eon-Chef Teyssen setzt auf Nachhaltigkeit statt Symboltermin"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Könnte man unterschreiben, wenn man nicht gerade an der notwendigen Konsequenz der Politik in Sachen Klimaschutz Zweifel hätte. Außer einem erneuten Versprechen, ab jetzt alles besser machen zu wollen, kann man dem Koalitionspapier keine neue Substanz entnehmen. So fehlt z,B. ein Hinweis auf die dringend nötige Sektorkopplung ganz. Von neuen Maßnahmen ganz zu schweigen. Und überhaupt, warum soll man der GroKo in spe glauben, dass sie jetzt das nachholt, was sie die letzten Jahre versäumt hat?! Nein, hier wird mal wieder der Öffentlichkeit Sand in die Augen gestreut. Ich hätte in diesem Punkt gerne unrecht, aber glauben tue ich das nicht!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%