Umzug
BND legt Grundstein für neue Geheimdienst-Zentrale

Kanzleramtschef Thomas de Maiziére hat den umstrittenen Umzug der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes vom bayerischen Pullach nach Berlin verteidigt. In der Hauptstadt wurde heute der Grundstein für den Neubau gelegt – und neue Regeln für die Kontrolle der Geheimdienste angekündigt.

HB BERLIN. „Der Bundesnachrichtendienst gehört – auch damit er gut arbeiten kann, gut kontrolliert wird und integriert ist – in das politische Leben“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch im rbb-Inforadio. „Er gehört in die Hauptstadt.“

Eineinhalb Jahre nach dem ersten Spatenstich wurde am Mittag der Grundstein für das neue Hauptgebäude des Bundesnachrichtendienstes (BND) im Zentrum der Hauptstadt gelegt. An der Zeremonie nahm neben BND-Chef Ernst Uhrlau auch Kanzleramtschef Thomas de Maizière teil.

2012 sollen mehr als 4 000 Mitarbeiter des Geheimdienstes aus der jetzigen Zentrale im bayerischen Pullach und der Berliner Nebenstelle in das neue Gebäude ziehen, das 720 Millionen Euro kosten soll. Einschließlich Technik und Umzugskosten werden etwa 1,5 Milliarden Euro veranschlagt.

Es soll die modernste Zentrale eines Nachrichtendienstes in Europa werden. Sie entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Stadions der Weltjugend keine zwei Kilometer vom Kanzleramt entfernt. Mit einer Grundfläche von 150 mal 280 Metern, einer Höhe von 30 Metern und 260 000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche wird sie zu den größten Bundesbauten zählen.

Der Umzug des BND ist wegen der hohen Kosten umstritten. Kritiker schätzen, dass letztendlich weit mehr als eine Milliarde Euro in die Verlagerung der BND-Zentrale investiert werden muss.

Mit dem Umzug vollzieht sich nach Ansicht von Kanzleramtschef Thomas de Maizière (CDU) auch ein Generationenwechsel. „Die älteren Mitarbeiter sind im Kalten Krieg groß geworden, die neuen Mitarbeiter haben den Kalten Krieg nie erlebt“, sagte de Maizière, der im Kanzleramt für die Koordinierung der Geheimdienste zuständig ist.

Außerdem werde an einer Neuorganisation gearbeitet, eine ganze Hierarchieebene werde abgeschafft. „Das alles wird dazu führen, dass der BND moderner wird.“

Seite 1:

BND legt Grundstein für neue Geheimdienst-Zentrale

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%