Unions-Fraktionsvize Fuchs: CSU soll von Hotelsteuer abrücken

Unions-Fraktionsvize Fuchs
CSU soll von Hotelsteuer abrücken

Es geht wieder los: Unions-Bundestagsfraktionsvize Michael Fuchs bricht eine erneute Diskussion um die Hotelsteuer los. Mit der Ermäßigung sei kein Blumentopf zu gewinnen. Die CSU solle nicht auf einen einmal gemacht Fehler beharren.
  • 0

ESSEN HB. Unions-Bundestagsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) hat CSU-Chef Horst Seehofer aufgefordert, von der ermäßigten Mehrwertsteuer auf Hotelübernachtungen abzurücken. „Es wäre wünschenswert, wenn alle erkennen, dass wir mit der ermäßigten Mehrwertsteuer auf Hotelübernachtungen keinen Blumentopf gewinnen können“, sagte Fuchs den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe.

„Wenn man einen Fehler gemacht hat, ist es der schlimmste Fehler, diesen nicht zu korrigieren“, sagte Fuchs weiter. Er sprach sich dafür aus, über die Steuer für Hotelübernachtungen im Zuge eines neuen Gesamtkonzeptes für die Mehrwertsteuersätze zu sprechen. Union und FDP hatten sich im Juni darauf verständigt, die ermäßigten Mehrwertsteuersätze auf den Prüfstand zu stellen.

Kommentare zu " Unions-Fraktionsvize Fuchs: CSU soll von Hotelsteuer abrücken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%