Universität Leipzig
Peer Steinbrück wird Honorarprofessor

Der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) wird Honorarprofessor der Universität Leipzig. Der 64-Jährige werde Vorlesungen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät halten, teilte die Hochschule mit.
  • 4

LeipzigDie Studenten sollen von Steinbrücks langjährigen politischen Erfahrungen profitieren und von seiner Expertise für Fragen der öffentlichen Finanzwirtschaft und der internationalen Finanzpolitik. Die Ernennungsurkunde wird Steinbrück am 9. Dezember überreicht. Dann soll der SPD-Politiker auch seine Antrittsvorlesung halten zum Thema: „Die wirtschaftliche und politische Bedeutung der Europäischen Währungsunion.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Universität Leipzig: Peer Steinbrück wird Honorarprofessor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Will hoffen, die dortigen Studenten begreifen, welche Made sie bekommen haben.

  • EU un die Illuminati (Video), am Ende mit Aufregung um die Benennung von van Rompuy (UK).

    http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=23

  • Steinbrück sollte als Professor mal Vorträge halten, woher die Bilderberger kommen und welche Strategie und Ziele sie als Welt-Finanz-Elite sie haben (Illuminati).

    Stichworte dazu sind u.a.: Weisshaupt (1742), die Rothschild-Privatbanken, die seit dem 17. Jh die Weltfinanzen verwalten und die Zentralbanken der Welt gegründet haben.

    Er soll auch mal erklären, wie es zu den Personanlien von Herr Barroso, van Rompuy usw. in Brüssel kommen konnte als Abgesandte der Welt-Finanz-Clique und ob Herr Steinbrück dorthin auch Kontakte hat !?

    siehe auch Verschwörungs-Theorien unter:
    http://info.kopp-verlag.de/index.html

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%