Ursachen liegen bei der aktiven Arbeitsmarktpolitik
BA schöpft Gelder für Fortbildungsmaßnahmen nicht aus

Die Gelder für Fortbildungs- und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen werden von der Bundesanstalt für Arbeit (BA) in diesem Jahr nicht vollständig ausgeschöpft.

HB NÜRNBERG. Wie hoch die Einsparungen beim so genannten Eingliederungstitel zum Jahresende sein würden, könne derzeit aber nicht beziffert werden, sagte BA- Sprecherin Bettina Schmidt am Freitag in Nürnberg.

Ursache sind nach Angaben Schmidts Änderungen bei der aktiven Arbeitsmarktpolitik: Ziel ist es demnach, Arbeitslose verstärkt in feste Beschäftigungsverhältnisse zu vermitteln statt etwa in Fortbildungsmaßnahmen. Dass die Mittel nicht ausgeschöpft würden, sei nicht ungewöhnlich, sagte Schmidt. Bereits im Vorjahr wurden nach ihren Angaben von den dafür vorgesehenen 14,2 Milliarden nur rund 13,8 Milliarden Euro ausgegeben. In diesem Jahr hatte die Bundesanstalt für den Eingliederungstitel 13,8 Milliarden Euro eingeplant. Die eingesparten Mittel sollen zur Senkung des Bundeszuschusses verwendet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%