USA
Regierung strafft Zeitplan für Steuerreform

Das Steuersystem der USA ist seit 1986 unverändert. US-Präsident Trump will sein Wahlkampfversprechen halten und drückt bei der Reform aufs Gaspedal. Noch im diesen Jahr soll ein Gesetzentwurf gebilligt werden.
  • 0

WashingtonDie US-Regierung hat einen straffen Zeitplan für die Umgestaltung des bestehenden Steuersystems in den Vereinigten Staaten vorgegeben. Das Weiße Haus hoffe, dass ein entsprechender Gesetzentwurf im Oktober das Repräsentantenhaus passieren werde und der Senat diesen dann im November billigen könne, sagte ein Berater des Weißen Hauses, Marc Short, am Montag (Ortszeit). Das US-Steuersystem ist seit 1986 nicht verändert worden.

Short zufolge soll US-Präsident Donald Trump durch die Vereinigten Staaten reisen und bei Veranstaltungen für die geplanten Steuersenkungen werben. Währenddessen sollten konservative Aktivisten und Unternehmensgruppen als wertvolle Verbündete tätig werden, um den Druck auf den Kongress zu erhöhen.

Neben der Abschaffung und dem Ersatz des als Obamacare bekannten Gesundheitsgesetzes war es ein zentrales Wahlkampfversprechen Trumps, die Steuergesetzgebung zu reformieren.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " USA: Regierung strafft Zeitplan für Steuerreform"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%