London und Washington werfen Russlands Regierung Hackerattacken vor. Das britische Parlament kennt die Gefahr – die Angst vor Spionage wächst.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • London und Washington werfen Russlands Regierung Hackerattacken vor.

    London und Washington werfen Syriens Regierung Giftgasattacken vor.


    London und Washington brechen das Völkerrecht und werfen Bomben auf Syrien.
    London und Washington sind moralisch verkommen.

  • Die Ami Propaganda amüsiert mich sehr.

  • Der moralisch verkommene Westen lügt, schlimmer als die verkommenen Fäkal News.

    Ich gehe daher davon aus, dass die englischen Würmer fremde Länder mit ihren Cyber Attacken terrorisieren, so wie in Syrien gerade passiert. Damals im IRAN war es ja offensichtlich, dass die alliierten Cyber-Terroisten die IRAN-Atom Industrie lahm gelegt haben.

  • Wer kann mich einmal sachlich aufklären, wie ich erkennen kann, dass "genau" ein russischer Spion etwas bei mir ausspähen möchte? Hinterlässt er den genauen Absender?

  • Wer kann mich einmal sachlich aufklären, wie ich erkennen kann, dass "genau" ein russischer Spion etwas bei mir ausspähen möchte? Hinterlässt er den genauen Absender?

Mehr zu: USA und Großbritannien warnen - Bedrohung durch russische Hacker – „Muster von störenden und schädlichen Cyber-Aktionen“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%