Verbände fusionieren
Energiebranche bündelt ihre Kräfte

Die Bundesverbände für Elektrizität, sowie für Gas- und Wasserwirtschaft schließen sich zu einem gemeinsamen Verband zusammen. Das Interessenbündnis soll die Position der einzelnen Teile gegenüber der Politik stärken und endlich für einen einheitlichen Auftritt sorgen.

BERLIN. Die Energiewirtschaft will ihre Durchsetzungskraft gegenüber der Politik erhöhen und bündelt daher ihre Kräfte. Der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) und der Bundesverband Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) fusionieren zum Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Der neue Verband wird 1 800 Unternehmen repräsentieren.

Die Zustimmung der Mitgliederversammlungen von VDEW und BGW, die beide heute tagen, gilt als sicher. Noch heute soll die Verschmelzungsurkunde unterzeichnet werden. Auch der Verband der Netzbetreiber (VDN) und der Verband der Verbundunternehmen und Regionalen Energieversorger (VRE) gehen in dem neuen Verband auf.

Bis Mitte 2008 stehen VDEW-Präsident Werner Brinker und BGW-Präsident Michael Feist gemeinsam an der Spitze des BDEW. Bereits im Herbst wollen beide Verbände das operative Geschäft zusammenlegen.

Die Verschmelzung markiert den vorläufigen Schlusspunkt einer langwierigen Debatte über die Verbändelandschaft in der Energiewirtschaft. Bereits Mitte 2005 hatte es geheißen, die Energiebranche wolle ihre zersplitterte Verbändestruktur aufgeben und ihre Interessen in einem neuen großen Verband bündeln. Man wolle schon 2006 „mit einer Stimme sprechen“, hieß es damals. Die Politik hatte zuvor beklagt, es gebe in der Energiewirtschaft eine Vielzahl von Ansprechpartnern mit oft gegensätzlichen Interessen. Oft befehdeten sich die Dach- und Fachverbände untereinander. Es sei daher schwierig, die Branche in politische Entscheidungsprozesse einzubinden. Bei den fusionierenden Verbänden heißt es nun, künftig sei man in der Lage, für die Öffentlichkeit, die Medien und die Politik in allen Fragen der Energie- und Wasserwirtschaft mit einer Stimme zu sprechen.

BGW und VDEW hatten sich vor ihrer Fusion darauf verständigt, die Interessen der kleineren und mittleren Mitgliedsunternehmen im neuen Verband besonders zu berücksichtigen. Außerdem will sich der neue Verband verstärkt den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Energieeffizienz widmen.

Klaus Stratmann berichtet als Korrespondent aus Berlin.
Klaus Stratmann
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%