Verdi-Chef Frank Bsirske warnt in einem Interview vor der AfD und rät sich genau mit dem Programm der Partei auseinanderzusetzen. Parteichef Jörg Meuthen habe einen Kulturkampf angekündigt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Gewerkschaften und damit auch Bsirske sollten sich lieber um die vielen sozialen Probleme kümmern, die Deutschland immer mehr belasten anstatt ,
    Nebenschauplätze mit der AFD aufmachen , die überhaupt keine Möglichkeit hat schräge Ziele umzusetzen.

    Deutschland steht vor der politischen Pleite und vor der Finanz Pleite und da braucht es Gewerkschaften die an der Seite von armen Bürgern stehen und nicht
    politisch die Arbeit von Parteien machen.

    Wir haben in Deutschland ein so großes Problem der Armut in Zukunft und dazu
    gehören Rentenkürzungen, Sozialleistungen Kürzung und Steuererhöhungen.

    Sonst wird der Staat abstürzen. Wir sehen das ganz Europa in Schräglage ist ,
    fällt Deutschland, zerfällt die EU.




Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%