Verfassungsschutz alarmiert
Zahl der Salafisten stark gestiegen

In Deutschland gibt es immer mehr Salafisten. Etwa 9700 Salafisten leben derzeit nach Angaben des Bundesamts für Verfassungsschutz in der Bundesrepublik. Das sind rund 500 mehr als noch vor drei Monaten.
  • 0

BerlinDie Zahl der radikal-islamischen Salafisten in Deutschland ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) teilte am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin mit, aktuell liege die Zahl der Anhänger dieser besonders konservativen Auslegung des Islam bei 9700 Menschen. Das sind etwa 500 Frauen und Männer mehr als noch vor drei Monaten. Mitte September gingen die Verfassungsschützer von rund 9200 Salafisten in der Bundesrepublik aus.

Die Zahl der bisher aus Deutschland in die Kampfgebiete der Terrormiliz „Islamischer Staat“ ausgereisten Islamisten stieg leicht. Aktuell verzeichnet der Verfassungsschutz insgesamt 890 Ausreisen. Im November waren es 880. Unter den Ausgereisten waren etwa 20 Prozent Frauen und 5 Prozent minderjährig. Das BfV geht davon aus, dass ein Drittel der Ausgereisten inzwischen wieder zurückgekehrt ist.

Die Verfassungsschützer verzeichnen außerdem mehr Fälle, in denen Islamisten Kontakt zu Flüchtlingen aufnehmen wollten. Aktuell gibt es Hinweise auf 390 solcher Versuche. BfV-Präsident Hans-Georg Maaßen hatte Mitte August von gut 340 berichtet. Dabei gehe es nur um bekannte Fälle – vermutlich gebe es tatsächlich mehr

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Verfassungsschutz alarmiert: Zahl der Salafisten stark gestiegen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%