Verfassungsschutz warnt
Experten fürchten Angriffe auf Islamisten in Deutschland

Der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz fürchtet Gewalttaten gegen radikale Islamisten in Deutschland. Experten beobachten „eine wachsende Bereitschaft, mit Gewalt gegen erkannte Salafisten vorzugehen.“
  • 6

DüsseldorfRadikale Islamisten könnten in Deutschland bald selbst Opfer von Gewalttaten werden. Das gehe aus einer Einschätzung des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes hervor, berichtete „Spiegel Online“ am Dienstag unter Berufung auf ein vertrauliches Dokument der Düsseldorfer Behörde.

Bei Kurden, Jesiden und Schiiten in Deutschland gebe es „eine wachsende Bereitschaft, mit Gewalt gegen erkannte Salafisten vorzugehen“. Vom NRW-Verfassungsschutz war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten

Gefährdet sind dem Bericht zufolge vor allem öffentlich auftretende salafistische Missionierungstrupps, deren Betätigung von kurdischen Kreisen als Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wahrgenommen werde. Der Hass auf vermeintliche IS-Sympathisanten könne sich „jederzeit durch Handgreiflichkeiten entladen“.

Als alarmierend werteten die NRW-Sicherheitsbehörden einen Aufruf des Kölner Rappers „Bero Bass“. In einem Video habe der Deutsch-Kurde seine Gefolgsleute aufgefordert, Salafisten zu ermitteln sowie ihre Adressen und Auto-Kennzeichen festzuhalten.

„Der von ihm genannte Zweck, nämlich alsdann die Polizei über salafistische Umtriebe zu unterrichten, wird hier als Vorwand gewertet“, heiße in der Analyse. Im niedersächsischen Celle und in Hamburg war es bereits vorige Woche zu Krawallen zwischen Islamisten und Kurden gekommen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Verfassungsschutz warnt: Experten fürchten Angriffe auf Islamisten in Deutschland "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gewalttäter stehen unter dem Schutz unserer Politiker, da Kulturbereicherung!

  • Für mich stellt sich die Frage:

    Erwartet ein Hass und Gewaltprediger und seine Anhänger etwa als Gegenreaktion der friedlichen Andersgläubigen Liebe, wie Christus sie fordert?
    Erwartet der Hassprediger Liebe und zusätzlich finanzielle Unterstützung vom Gehassten, vielleicht in Hartz 4 Form?

    Schönen Tag noch.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%