Verhärtete Fronten: Kritik an Verschärfung der Metall-Runde

Verhärtete Fronten
Kritik an Verschärfung der Metall-Runde

Eine unnötige Verschärfung der Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie hat der Betriebsratschef von Volkswagen, Klaus Volkert, hat den Arbeitgebern und der Gewerkschaft IG Metall vorgeworfen.

HB WOLFSBURG. Die von den Arbeitgebern verlangten Arbeitszeitkorridore seien in vielen Unternehmen bereits Praxis, sagte Volkert am Freitag gegenüber Reuters. „Wenn jeder mal guckt, was sowieso schon möglich ist - auch Arbeitszeitkonten werden bereits genutzt. Wir hoffen ja, dass die auch mal wieder eingesetzt werden können, wenn die Wirtschaft in Gang kommt. Aber im Augenblick ist das alles kein Thema. Manche Schlachten sind so überflüssig wie nur irgendwas und machen nur böses Blut,“ sagte Volkert, der auch Mitglied des IG-Metall-Vorstands ist. Bei Volkswagen handeln Gewerkschaft und Unternehmensleitung traditionell einen Haustarifvertrag für die sechs westdeutschen Werke aus. Die nächsten Verhandlungen dafür stehen im Herbst an.

In der Tarifrunde für die bundesweit rund 3,4 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektrobranche sollten die Verhandlungen am Freitag im traditionellen Pilotbezirk Baden-Württemberg in die dritte Runde gehen. Dabei wollten die Arbeitgeber der IG Metall in Böblingen ein erstes konkretes Lohn- und Gehaltsangebot unterbreiten.

Unmittelbar vor den Verhandlungen hatten sich die Fronten weiter verhärtet. Die Arbeitgeber beharren auf betrieblichen Optionen zur Verlängerung der Arbeitszeit von derzeit 35 auf bis zu 40 Wochenstunden. Die IG Metall lehnt dies strikt ab und will stattdessen die Arbeitszeit über Arbeitszeitkonten flexibilisieren. Auf Arbeitszeitkonten können Überstunden angesammelt und in Zeiten mit geringerer Beschäftigung abgebaut werden.

Ein Sprecher der IG Metall Baden-Württemberg hatte am Freitagmorgen gesagt, sollte sich bei den strittigen Fragen bis zum Ende der Friedenspflicht Ende Januar nichts tun, werde man zum Mittel der Warnstreiks greifen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%