Verkehrsminister
Ramsauer will mehr Investitionen in Verkehrswege

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will auch über das laufende Konjunkturprogramm hinaus langfristig in den Bau von Straßen, Schienen und Wasserwegeinvestieren.
  • 0

HB BERLIN. Ramsauer (CSU) habe den Auftrag der Koalition, dabei nach zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen, so Ramsauer weiter. Wichtig sei es auch, deutsche Technologie aus dem Verkehrs- und Klimaschutzbereich stärker zu exportieren.

Der Präsident des Handelskammertages, Hans Heinrich Driftmann, verlangte, überlastete Hauptverkehrsachsen auf der Straße, der Schiene oder zu Wasser schnell auszubauen. Der DIHK fordert ein Sonderprogramm, um Engpässe auf der Straße zu beseitigen. "Was nützt der Straßenbau vor der Haustür, wenn man wichtige Kunden in Hamburg, Stuttgart oder München nicht erreichen kann, weil die Hauptverkehrsachsen überlastet sind", sagte Driftmann.

Kommentare zu " Verkehrsminister: Ramsauer will mehr Investitionen in Verkehrswege"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%