Vertreter aus der Politik, dem Mahnmalförderkreis, der jüdischen Gemeinde und der NS-Gedenkstätten
Hintergrund: Das Kuratorium der Mahnmal-Stiftung

Das Kuratorium der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas fällt alle relevanten Beschlüsse im Hinblick auf den Bau des Holocaust-Mahnmals. Die Mitglieder des Kuratoriums sind Vertreter verschiedeneer Parteien und Gruppierungen.

HB BERLIN. Dem Gremium gehören 22 Vertreter aus Politik, dem Mahnmalförderkreis, der jüdischen Gemeinde und der NS-Gedenkstätten an. Vorstandsvorsitzender der Stiftung und des Kuratoriums ist Bundestagspräsident Wolfgang Thierse. Stellvertreterin ist die Vorsitzende des Förderkreises für den Mahnmalbau, Lea Rosh.

Dem Vorstand gehören außerdem Kulturstaatsministerin Christina Weiss (parteilos) und Berlins Kultursenator Thomas Flierl (PDS) an. Weitere Mitglieder sind die Bundestagsabgeordneten Eckhardt Barthel (SPD), Volker Beck (Bündnis 90/Die Grünen), Monika Griefahn (SPD), Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg (CDU/CSU), Günter Nooke (CDU/CSU), Annette Widmann-Mauz (CDU/CSU), Hans-Joachim Otto (FDP) und Michael Roth (SPD) an.

Mitglieder sind außerdem Bundesinnenminister Otto Schily (SPD), Berlins Bausenator Peter Strieder (SPD), der Direktor des Jüdischen Museums Berlin, Michael Blumenthal, der Präsident und der Vizepräsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Paul Spiegel und Salomon Korn, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Berlin, Alexander Brenner, der Historiker Eberhard Jäckel, der Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Günter Morsch, der Direktor der Stiftung Topographie des Terrors, Reinhard Rürup, und Lothar C. Poll vom Förderkreis für den Mahnmalbau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%