Deutschland

_

Videoauswertung: Neue Spuren nach Bonner Bombenfund

Im Fall des versuchten Sprengstoffanschlags am Hauptbahnhof Bonn werten die Ermittler neue Videoaufnahmen eines Tatverdächtigen aus. Dieser könnte laut einem Medienbericht die Tasche mit dem Sprengsatz getragen haben.

Eine Überwachungskamera am Bahnsteig 1, Hauptbahnhof Bonn. Quelle: dpa
Eine Überwachungskamera am Bahnsteig 1, Hauptbahnhof Bonn. Quelle: dpa

Hamburg/BonnBei der Fahndung nach den Tätern des gescheiterten Bombenanschlags am Bonner Hauptbahnhof haben die Ermittler offenbar neue Spuren. Es sei ein weiteres Video mit einem Verdächtigen aufgetaucht, berichtete der "Spiegel" laut Vorabmeldung vom Sonntag. Demnach zeigt der Film einen bärtigen Mann, der eine blaue Tasche in der Nähe des Hauptbahnhofs trägt. In einem solchen Beutel war am 10. Dezember an Gleis 1 ein Sprengsatz gefunden worden.

Anzeige

Medienberichten zufolge war die Bombe gezündet worden, war jedoch nicht explodiert. Bisher hatten die Ermittler nur eine Aufnahme aus einem Fastfood-Restaurant am Bahnhof veröffentlicht, in der ebenfalls ein bärtiger Mann eine blaue Sporttasche trägt. Laut "Spiegel" will zudem ein Zeuge auf dem Bahnsteig eine Person mit einem solchen Beutel gesehen haben. Deren Identität sei noch unklar.

Innenpolitik

Die Bundesanwaltschaft geht von einem islamistischen Hintergrund aus und hat die Ermittlungen übernommen. Die Fahnder gehen von mehreren Tatverdächtigen aus.

 

  • Die aktuellen Top-Themen
Nach Referendum: Schottlands Ministerpräsident Salmond tritt zurück

Schottlands Ministerpräsident Salmond tritt zurück

Nach dem verlorenen Referendum zur Unabhängigkeit hat Schottlands Ministerpräsident Alex Salmond seinen Rücktritt als Regierungschef und als Parteivorsitzender der SNP angekündigt. Seine große Vision ist gescheitert.

Debatte über Brüssel-Kompetenzen: Schotten-Votum gibt EU-Kritikern Auftrieb

Schotten-Votum gibt EU-Kritikern Auftrieb

Europa atmet nach dem Schotten-Votum auf. Damit ist das Thema aber nicht vom Tisch. Der Wunsch nach Unabhängigkeit wirft die Frage auf, ob Brüssel zu viel Macht hat. Eine Steilvorlage für eingefleischte EU-Kritiker.

Hauptstadtflughafen: Wowereit geht, die Baustelle bleibt

Wowereit geht, die Baustelle bleibt

Das Projekt neuer Hauptstadtflughafen hätte Wowereits Denkmal werden können - aber es wurde ein Mühlstein, der den Oberaufseher immer weiter in die Tiefe zog. Vom stillen Abgang eines Hauptverantwortlichen.