Vier-Präsidenten-Gruppe
EU-Reformer laden Schulz ein

Martin Schulz, der Präsident des Europaparlaments, soll sich an der Neuordnung der europäischen Währungsunion beteiligen. Dazu werde Schulz von Ratspräsident van Rompuy in die „vier-Präsidenten-Gruppe“ eingeladen.
  • 10

BrüsselDer Präsident des Europaparlaments Martin Schulz wird an den Vorarbeiten für die Neuordnung der europäischen Währungsunion beteiligt. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy werde Schulz zu den Beratungen der sogenannten Vier-Präsidenten-Gruppe einladen, sagten EU-Diplomaten dem Handelsblatt.

Die Gruppe besteht bislang aus van Rompuy, dem Chef der EU-Kommission José Manuel Barroso, dem Vorsitzenden der Eurogruppe Jean-Claude Juncker und dem Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi. Die vier Präsidenten hatten von den Regierungschefs der Euro-Zone am 29. Juni den Auftrag erhalten, einen Fahrplan "hin zu einer echten Wirtschafts- und Währungsunion" zu entwickeln.

Sie sollen zum EU-Gipfel am 18. Oktober einen Zwischenbericht und zum EU-Gipfel kurz vor Weihnachten ihren Abschlussbericht vorlegen. Eine Beteiligung des Parlamentspräsidenten Schulz war zunächst nicht vorgesehen.

Van Rompuy habe sich mit Schulz aber jetzt auf die Formel "Vier plus eins" verständigt, hieß es in Brüssel. Das bedeutet, dass die vier Präsidenten Schulz als Gast zu ihren Sitzungen einladen. Zum ersten Mal werde dies am 9. Oktober der Fall sein

Ruth Berschens leitet das Korrespondenten-Büro in Brüssel.
Ruth Berschens
Handelsblatt / Büroleiterin Brüssel

Kommentare zu " Vier-Präsidenten-Gruppe: EU-Reformer laden Schulz ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Keiner von diesen Leuten ist demokratischer Vertreter von irgenjemandem, ausser von Interessengruppen.Europa versinkt in stalinistischem Sumpf.


  • Martin Schulz, ein demokratisches SPD-Ja-Männchen im Bulk der Goldman Toppguns bzw politisch eher zwielichtiger Gesellen ( Lobbyhändchen und so ). Da kann ja jeder nun beruhigt zu Bette schleichen...
    Bisher offensichtlicher Unfug setzt sich gezielt weiter fort...

  • DagmarK
    ja, volle Zustimmung
    Und vor allem, von wem wurde denn Schulz je gewählt?
    Und als Buchändler, übrigens ein schöner Beruf, hat er ja umfassende Ahnung von den fianziellen Dingen.
    Meine Güte, es kann einem schlecht werden, über so ein Personal
    Schulz ist zudem ein absoluter Sozialist

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%