Volker Bartz: AfD-Politiker räumt falsche Titel ein

Volker Bartz
AfD-Politiker räumt falsche Titel ein

Noch vergangene Woche hat der AfD-Politiker Bartz betont, seine akademischen Titel rechtmäßig erworben zu haben. Jetzt räumt der abgesetzte Landesvorsitzende Hessens ein – er sei „wohl einem Betrüger“ aufgesessen.
  • 21

Frankfurt/MainBei der Alternative für Deutschland (AfD) knirscht es – und in Hessen besonders laut. Zwei Tage vor dem Landesparteitag der eurokritischen Partei in Gießen räumte der seines Amtes enthobene Landesvorsitzende Volker Bartz erstmals ein, dass er seine akademischen Titel als Professor und Doktor zu Unrecht geführt hat. Er sei „wohl einem Betrüger“ in Osteuropa aufgesessen.

Bartz war erst am 15. Dezember zu einem von drei Sprechern der AfD in Hessen gewählt worden. Noch am 2. Januar hatte er in Interviews betont, dass er seine Titel – Dr. der Universität Warschau und Prof. hc der Universität Sofia – rechtmäßig erworben habe. Der Bundesvorstand der AfD hatte Bartz seines Amtes enthoben und ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet. Parteichef Bernd Lucke hatte ihn als „Hochstapler und Titelbetrüger“ bezeichnet.

Kurz vor Weihnachten hatte der AfD-Bundesvorstand auch den hessischen Landes-Schatzmeister Peter Ziemann seines Amtes enthoben. Diesem werden rechtsextreme Äußerungen vorgeworfen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Volker Bartz: AfD-Politiker räumt falsche Titel ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • der dr. titel ist so gut wie nichts mehr wert, da viele sich den erkauft oder erschwindelt haben..wenn hr.lucke weiter so in seiner partei AfD aufräumt kann es nur gut sein. andere labern dummes zeug, handeln aber nicht und vertuschen! aufrichtigkeit, seine meinung klar vertreten, auch wenn diese den parteien wie spd cdu usw. nicht passt muss belohnt werden. wir werden doch seit vielen von denen jahren beglogen.. "die renten sind sicher" z.b. und was ist der rentner hat immer weniger in der tasche.. vollbeschäftigung.. bis 67 arbeiten als mann such dir mal über 60 arbeit.. schon ab 50 schwer eine zu bekommen, weil billiglöhner den markt versauen.. im mittelalter hätte das volk schon lange einige politiker geköpft oder aufgehangen.

  • Wieso erwähnt hier niemand die großartige Komik der Angelegenheit, wenn ein zweifacher Titelkäufer verlautbart, er sei einem Betrüger aufgesessen. Realsatire im Quadrat und aus Ausweis des bedenklichen Fremd-und offensichtlich auf Selbstbetrugs des Herrn Bartz. Wozu er die Titel brauchte, wenn er doch persönlich keinen Wert auf diese legt, könnte deutlich werden, wenn man den von ihm mit vollen Titeln gezeichneten Artikel "Wenn die Haut schreit" aus dem Paracelsus-Magazin 6/2010 im Internet sucht. Dieser wird nämlich werblich von der Firma Kyramed verwendet, die vermutlich von Herrn Bartz gegründet wurde, immerhin heißen zwei der heutigen Geschäftführerinnen auch Bartz (Honi soit qui mal y pense). Ob die Titel die Wirkung des "ganzheitlichen" Therapiekonzepts verstärken oder eher doch Ausweis einer ganzpeinlichen Therapiernotwendigkeit sind, sei dahingestellt. Wenn ich Staatswalt wäre und nicht mit der Detailanalyse von Bierzeltrechnungen vollumfänglich beschäftigt wäre, würde ich hier Ermittlungen wegen Titelmissbrauchs anstoßen... Wenn ich Geschäftsführer von Kyramed wäre, würde ich den link ganz schnell entfernen...

  • @Scharfschütze

    Es war aber einer.

    Man muß von vornherein verhindern, dass solche Personen die Parteiinteressen schädigen können.

    Sonst ist eine Partei nur noch beschäftigt ihr Personal entweder zu verteidigen oder herauszuwerfen.

    Für die eigentliche Arbeit fehlt dann die Zeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%