Deutschland

_

Von Heuss bis Wulff: Die Bundespräsidenten im Überblick

Das Jahr 2012 brachte den zweiten Rücktritt eines Bundespräsidenten in von zwei Jahren - das gab es in Deutschland noch nie. Auf Wulff folgte Gauck - der elfte Bundespräsident der Bundesrepublik. Ein Überblick.

Bild 1 von 11

Theodor Heuss (1949-59) galt als Glücksfall für die junge Republik. Seiner Amtsführung war es zu verdanken, dass das Amt des Bundespräsidenten zu hohem Ansehen gelangte. Dem Liberalen gelang es, Vorurteile der Weltöffentlichkeit gegen die Deutschen abzubauen. 1959 wurde sogar erwogen, ihm durch eine Änderung des Grundgesetzes eine dritte Amtszeit zu ermöglichen. Heuss lehnte ab, um keinen Präzedenzfall zu schaffen.