Widerstand gegen den G20-Gipfel in Hamburg ist vielfach angekündigt worden. Nun brennt es zu Wochenbeginn in Bahnanlagen, es kommt zu Verspätungen und Zugausfällen. Der zuständige Staatsschutz ermittelt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dieser Mist hat absolut nichts mit Protest gegen G 20 oder ähnliches zu tun. Es ist auch keine politische Aktion sondern schlichtweg kriminelle Sachbeschädigung und zeigt, dass die ausführenden eine IQ wie ein Toastbrot haben.
    Wen wollten sie denn damit beeindrucken ? Herrn Trump, Frau Merkel oder Herrn Scholz, die ja täglich mit dem Zug zur Arbeit fahren ?
    Ich kenne es von früher her, dass man mit linken Aktionen die Arbeiterschaft stärken und unterstützen wollte. Heute wir blind zerstört, auch wenn besagte ausschliesslich Arbeiterschaft jetzt davon betroffen ist.
    Zusätzlich wird noch Staatsvermögen vernichtet und die Gemeinschaft zahlt dafür.
    Viel intelligenter wäre es doch, wenn diese Leute sicher selber anzünden würden.

  • Kampf gegen Rechts, weil man auf dem linken Auge blind ist! Diese Herrschaften meinen selbst-verständlich sie stehen über dem Gesetz und das erlaube ihnen jedweden Gesetzesbruch.

  • Wer wundert sich noch, dass die selben „Aktivisten“, die man üblicherweise im „schwarzen Block“, bei gemeinsam mit den Blockparteien, Gewerkschaften und Kirchen durchgeführten „bunten“ Aktionen als „schlagende Argumente“ gegen andersdenkende Bürger „einspannt“, bei G20 ein gewisses „Eigenleben“ entwickeln?
    Die Rot-Links-Grünen haben in diese „Aktivisten“-Kreise beste Verbindungen.
    Evtl. sollte der Staatsschutz an entsprechenden Stellen einfach mal nachfragen und/oder auch prüfen, wohin z.B. die vielen Gelder, die zum „Kampf gegen rechts“ aufgewendet werden, eigentlich fließen. Es würde mich erstaunen, wenn man da nicht „fündig“ wird und „Zusammenhänge“ herstellen kann.

    Nach Goethe: „Die ich rief, die Geister, wird‘ ich nun nicht los.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%