Vorgaben des Bundesbeim Maut-Test übererfüllt

Die Maut-Uhr tickt nun richtig

„Sie scheinen diesmal ja ihre Hausaufgaben gemacht zu haben.“ Wolfgang Anwander, geschäftsführender Spediteur aus Bayern, ist voll des Lobes über den gerade absolvierten Maut-Test der Betreibergesellschaft Toll Collect.

HB KÖLN/SIMMERN. Er hat daran mit seinen Lkw teilgenommen. „Stellen Sie sich vor: eine Erfolgsquote von 99,6 Prozent“, freut sich der mittelständische Baustoff-Transporteur der AIT Thansau GmbH aus Rohrdorf bei Rosenheim. „Damit ist die Vorgabe des Bundes von 95 Prozent für das erste Jahr der Lkw-Gebühr (2005) klar übererfüllt.“

Nun funktionieren sie also: die aufs Armaturenbrett aufmontierten Mauterfassungsgeräte OBUs (On Board Units). Davon durften sich am Mittwoch am Rhein auch Medienvertreter - wie tags zuvor etwa 30 Chefs von Speditionsfirmen - ein Bild machen. Jedoch nicht vom Truck aus, sondern aus einem Bus, der unter echten Maut-Bedingungen Satellitensignale empfing und an die Rechenzentrale weiterleitete. Sein Weg: von Köln über Koblenz nach Simmern in den Hunsrück, wo die OBUs unter hohen Sicherheitsvorkehrungen programmiert werden. Aus der Hand gerissen werden sie Toll Collect aber noch nicht gerade.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%