Vorstoß der Rentenversicherer
Selbständige sollen zu Altersvorsorge verpflichtet werden

Selbstständige sollten nach Meinung der Rentenversicherer künftig verpflichtet werden, für ihr Alter vorzusorgen.

HB HAMBURG. Deutschland sei das einzige Land in Europa, das Kleinunternehmern die Altersvorsorge freistelle, sagte der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, Herbert Rische. Zur Begründung verwies er auf die drohende Altersarmut in diesem Bereich. Rentenexperten von Koalition, Grünen und der Linken begrüßten den Vorstoß der Rentenversicherer.

Rische sagte der „Financial Times Deutschland“, früher hätten die meisten Selbstständigen tatsächlich für ihr Alter sparen können. „Heute aber sehen wir immer mehr Versicherte mit Lücken in der Erwerbsbiografie, die mal versichert waren, sich dann aber selbstständig machen, die wenig verdienen und dann keine ausreichende Altersvorsorge mehr betreiben.“ Diese Kleinunternehmer stünden einem Arbeitnehmer näher als dem klassischen Unternehmer.

Dazu sagte die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Elke Ferner, im selben Blatt, die heutige Trennung zwischen einer Versicherungspflicht für Arbeitnehmer und der völligen Versorgungsfreiheit Selbstständiger sei in einer dynamischen Wirtschaft mit Phasen abhängiger und unabhängiger Beschäftigung nicht mehr zeitgemäß.

Der CDU-Rentenfachmann Peter Weiß erklärte der Zeitung, wenn immer mehr Menschen zwischen abhängiger Arbeit und Selbstständigkeit hin und her wechselten, „dann müssen wir auch für die unstetigen Erwerbsverläufe in der Alterssicherung eine Lösung finden“.

Seite 1:

Selbständige sollen zu Altersvorsorge verpflichtet werden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%