Wahl-Countdown
Müsste Merkels Ehemann für Deutschland in der Sauna schwitzen?

Der Kreml setzt auf Schröder - eine Bundeskanzlerin täte aber Saunafreundschaften keinen Abbruch.

MOSKAU. Sage keiner, deutsch-russische Männer- und Saunafreundschaften des politischen Spitzenpersonals würden durch eine Bundeskanzlerin durchbrochen. Das russische Interesse an Deutschland ginge zurück oder die guten Beziehungen beider Länder würden sich mangels Männerrunden verschlechtern. Denn die Praxis zeigt, dass der Kreml auch anders kann.

Gut möglich, dass sich Chemieprofessor Joachim Sauer, Ehemann von Angela Merkel, künftig als sehr hitzeresistent erweisen muss. Denn statt seiner Frau müsste er mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in die Sauna. Glauben Sie nicht? Ist aber wahr. Bei seinem letzten Besuch in Finnland, das Russland gegenüber feindlich eingestellt ist, hat Putin zünftig gesaunt. Und das, obwohl mit Tarja Halonen eine Frau an der Spitze des finnischen Staates steht. Putin nahm mit ihrem Gatten, Pentti Arajärvi, vorlieb. "Sauer schwitzt für Deutschland", könnte es also bald anerkennend in Boulevard-Blättern hallen.

Doch zurück in den Kreml. Dort ist man natürlich froh, dass die Umfragewerte Bundeskanzler Gerhard Schröder wieder aus dem Keller schaufeln. Die russische Staatsführung sähe den bisherigen Bundeskanzler gern auch weiter an der Macht. So warm und erfolgreich wie unter dem Duo Schröder und Putin waren die deutsch-russischen Beziehungen lange nicht mehr - sehr zur Freude der deutschen Wirtschaft übrigens. So ermahnte Klaus Mangold, Vorsitzender des Ostausschusses der Deutschen Wirtschaft, CDU/CSU und FDP für den Falle der Machtübernahme zu einem Kohl?schen "Weiter so!". Doch der Kreml kann eben auch anders.

Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.
Mathias Brüggmann
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%