Wahlen in Berlin
Pflüger verzichtet auf bundespolitische Ämter

Der CDU-Spitzenkandidat in Berlin, Friedbert Pflüger, will nach Presseinformationen sein Amt als Parlamentarischer Staatssekretär abgeben. Grund: Künftig solle die Landespolitik im Zentrum seiner Arbeit stehen.

HB BERLIN. Die „Berliner Morgenpost“ meldet unter Berufung auf Parteikreise, Pflüger werde neben dem Posten im Verteidigungsministerium auch sein Bundestagsmandat niederlegen. Pflüger wolle sich nach der Abgeordnetenhauswahl am 17. September ganz auf seine landespolitische Arbeit in Berlin konzentrieren. Sollte die CDU die Wahl verlieren, würde er als Fraktionschef in das Abgeordnetenhaus einziehen.

Pflüger hatte bislang ausgeschlossen, nach der Wahl die Oppositionsbank in Berlin zu drücken. Für den Vormittag hat der CDU-Politiker die Abgabe einer Erklärung angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%