Wahlerfolg im ersten Anlauf
Tiefensee bleibt Oberbürgermeister von Leipzig

Der Sozialdemokrat Wolfgang Tiefensee ist bei der Oberbürgermeisterwahl in Leipzig am Sonntag bereits im ersten Wahlgang im Amt bestätigt worden. Damit kann er weitere sieben Jahre regieren.

HB LEIPZIG. Nach dem vorläufigen Endergebnis kam der 50-Jährige bei der Wahl am Sonntag auf 67,1 Prozent der Stimmen. Auf Platz 2 landete die Kandidatin der PDS, Barbara Höll, mit 15,8 Prozent. CDU-Bewerber Robert Clemen erzielte 9,8 Prozent.

Anders als bei der sächsischen Landtagswahl blieb der Kandidat der rechtsextremistischen NPD eine Randerscheinung: Peter Marx, der Fraktionsgeschäftsführer der NPD-Landtagsfraktion in Dresden, konnte lediglich 2,4 Prozent der Stimmen verbuchen - genauso viele wie der Liberale Ulrich Keßler. Die drei übrigen Kandidaten kamen auf Stimmenanteile zwischen 1,1 und 0,5 Prozent.

Die Wahlbeteiligung war mit 43,9 Prozent deutlich schwächer als bei der Oberbürgermeisterwahl 1998, als etwas mehr als die Hälfte der wahlberechtigten Leipziger an die Urne gingen. Tiefensee war als haushoher Favorit in die Wahl gegangen und wurde von den Grünen unterstützt.

Der studierte Ingenieur gilt als ein Hoffnungsträger der Sozialdemokraten in Ostdeutschland. Er hätte nach dem Wahlsieg von Rot-Grün 2002 Bundesminister werden können, widerstand allerdings dem Drängen von Bundeskanzler Gerhard Schröder. Tiefensee konnte damit punkten, Firmen wie Porsche und BMW nach Leipzig geholt zu haben. Mit dem Scheitern Leipzigs bei der Olympia-Bewerbung musste der Cello-Spieler Tiefensee allerdings eine Niederlage hinnehmen. In seiner neuen Amtszeit wird sich Tiefensee vor allem damit beschäftigen müssen, die angespannte Finanzlage der Kommune zu stabilisieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%