Wahlprofil
Ronald Pofalla - Der Hoffnungsträger

Schon länger zählt Ronald Pofalla zu den Hoffnungsträgern der Union. Der 46-Jährige ist seit Oktober vergangenen Jahres Fraktionsvize mit dem Aufgabenbereich Wirtschaft und Arbeit. Diese Rolle war Pofalla nach dem Rückzug von Friedrich Merz aus der Fraktionsspitze zugefallen.

str DÜSSELDORF. Anfängliche Zweifel an der fachlichen Eignung des CDU-Politikers sind mittlerweile verflogen. Pofalla hat die Passagen des Wahlprogramms der Union in den Bereichen Wirtschaft und Arbeit entscheidend mitgestaltet. Er will den Einfluss der Gewerkschaften beschränken und betriebliche Bündnisse erleichtern. Außerdem setzt er sich für eine Lockerung des Kündigungsschutzes ein.

Bei seiner Arbeit kommt ihm sein direkter Draht zu Angela Merkel zugute. Die Kanzlerkandidatin vertraut dem Mann aus dem niederrheinischen Kleve. Pofalla drängt sich nicht in den Vordergrund, zieht aber hinter den Kulissen die Fäden.

Wie geht es weiter mit Pofalla? Angela Merkel machte den Juristen, der als Rechtsanwalt der Essener Kanzlei von Kohl-Anwalt Stephan Holthoff-Pförtner angehört, zwar nicht zum Mitglied ihres Kompetenzteams. Sie betonte aber, dass er - gemeinsam mit Volker Kauder und Norbert Röttgen - künftig "eine wichtige Rolle" spielen werde.

Vielleicht die des Generalsekretärs? Dazu bedarf es einer gewissen Ruppigkeit. Gestern zeigte der im Ton eher konziliante Pofalla schon mal, dass er bei Bedarf auch austeilen kann: Bundeskanzler Schröder führe die Menschen mit seinem Hinweis, es gebe eine positive Entwicklung am Arbeitsmarkt, "bewusst in die Irre". Der Kanzler setze "damit seinen Mogelwahlkampf fort".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%