Wahlprofil
Solms - Der Seriöse

Das Draufgängerimage haftet dem 64-jährigen Liberalen Hermann Otto Solms freilich nicht an. Eher klebt das Klischee der seriösen Langeweile an ihm. Das liegt wohl auch an seinem Fachgebiet: Seit vielen Jahren kümmert sich Solms für die FDP um die Finanzpolitik.

HB sig DÜSSELDORF. Hermann Otto Solms gehört zu den Motorradfahrern im Bundestag. Der Vizepräsident des Parlaments setzt regelmäßig den Helm auf und legt sich mit zwei Rädern schnittig in die Kurve. Das dazu gehörige Draufgängerimage haftet dem 64-jährigen Liberalen freilich nicht an. Eher klebt das Klischee der seriösen Langeweile an ihm. Das liegt wohl auch an seinem Fachgebiet: Seit vielen Jahren kümmert sich Solms für die FDP um die Finanzpolitik.

Mit Steuertarifen und Haushaltslöchern war in der Spaßpartei lange Zeit nichts zu gewinnen. Erst neuerdings gilt Substanz wieder etwas bei den Liberalen. Parteichef Guido Westerwelle hat das Schuhwerk mit den 18-Prozent-Sohlen, den Big-Brother-Container und die Fotoreportagen mit Freund hinter sich gelassen. Mittlerweile bemüht sich Westerwelle so angestrengt um Seriosität, dass man Mühe hat, den FDP-Vorsitzenden überhaupt noch zu bemerken.

Ganz anders Hermann Otto Solms: Der Mann steht plötzlich im Rampenlicht. Solms schrieb das finanzpolitische Herzstück des FDP-Wahlprogramms, und er gilt als Kandidat für das Amt des Finanzministers. Die CDU/CSU kann sich Solms auf diesem Posten vorstellen - sofern sie ihn nicht selbst besetzt. Der Prinz zu Solms-Hohensolms-Lich schweigt still dazu. Denn ein anderer Liberaler könnte ihm in die Quere kommen. Pech für Solms, dass Wolfgang Gerhardt aus demselben Bundesland stammt wie er und auch in die Regierung drängt. Zwei Hessen im Kabinett? Das könnte für die FDP einer zu viel sein. sig @Die bisher erschienenen Beiträge dieser Kolumne finden Sie unter www.handelsblatt.com/wahlprofilHermann Otto Solms ist Finanzexperte der FDP-Fraktion.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%