Wahlumfrage: FDP und Piraten tauchen unter fünf Prozent

Wahlumfrage
FDP und Piraten tauchen unter fünf Prozent

Laut einer neuen Wahlumfrage würden die Liberalen und die Piratenpartei zurzeit nicht in den Bundestag gewählt werden. Beide mussten zudem im Vergleich zur Vorwoche Verluste hinnehmen. Die CDU kann hingegen zulegen.

BerlinFDP und Piratenpartei wären einer neuen Umfrage zufolge nicht im Bundestag vertreten, wenn am Sonntag gewählt würde. In der am Dienstag in der "Bild"-Zeitung veröffentlichten Erhebung des Instituts INSA kommen die Liberalen auf vier Prozent, die Piratenpartei landet bei drei Prozent. Beide Parteien büßten im Vergleich zur Vorwoche je einen Punkt ein.

Stärkste Kraft würde die Union, die nach dem CDU-Parteitag zwei Punkte hinzu gewinnt und nunmehr bei 37 Prozent liegt. Die SPD erreicht unverändert 29 Prozent, wobei die Umfrage den SPD-Parteitag am Wochenende noch nicht widerspiegelt. Die Linke kann mit sieben Prozent ihr Ergebnis aus der Vorwoche halten, während die Grünen einen Punkt einbüßen und auf 14 Prozent kommen.

 
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%