Wahlumfrage
Union und Linke stärker – AfD verliert

Zwei Monate vor der Bundestagswahl hat die Union den Abstand auf die SPD in der Sonntagsfrage weiter vergrößert. Die AfD verliert und muss ihren Platz als drittstärkste Kraft räumen – zugunsten der Linken.
  • 2

BerlinZwei Monate vor der Bundestagswahl kann die Union den Abstand auf die SPD in der Sonntagsfrage weiter vergrößern. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für die „Bild“-Zeitung kommen CDU und CSU auf 37,5 Prozent (+1,5), während die SPD bei 25 Prozent verharrt. Die Linke steigert sich um einen Prozentpunkt auf 10,5 Prozent, Grüne (6,5 Prozent) und FDP (8,5 Prozent) bleiben unverändert. Die AfD verliert einen Prozentpunkt und ist mit neun Prozent der Wählerstimmen nicht mehr drittstärkste Kraft.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wahlumfrage: Union und Linke stärker – AfD verliert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Man muss ja auch einfach sagen: Bei der AfD kommt diese Alice Weidel derart UNSYMPATHISCH daher, dass allein wegen ihr, die Leute weglaufen. Das ist die Arroganz in Person.

    Das höhnische Grinsen, der verächtliche Blick.... Immer von oben herab. Münchener Schickeria, Investment-Bankerin, so sehen die Mächtigen in den obersten Etagen aus, die von der Globalisierung massiv profitieren. Häuschen in der Schweiz, Steuertricks inklusive... Das ist die Elite, die glaubt, in der Politik gehen es nur darum, dem dummen Mob ein paar Stammtischparolen hinzuwerfen, dann werden die einen schon wählen.

    Bei Trump hats geklappt, zugegeben. Aber auch nur mit viel russsicher Unterstützung. In Frankreich schon weniger. Und in Deutschland ist das Reservoir an Dummen wirlich nicht groß genug. Weidel und ihre Neuen (völkischen) Eliten werden so bei 4,8% landen.

  • Das Merkel und Seehofer die schon signalisiert haben, auch mit den Grünen eine Koalition einzugehen Umfragemässig in der Gunst der BB steigen , macht Angst

    Angst vor Bürgern die seit Jahrzehnte ohne Politische Bildung an den Schulen
    aufgewachsen sind und von den Medien in die für sie richtige Richtung geführt wurden sind.

    Selbst die SPD unternimmt alles, dass ihr neuer Anführer Schulz nicht die Spur einer Chance hat und stellt ihm eine Falle nach der anderen . Das Beraterteam
    wurde vermutlich von Gabriel aufgestellt , der in der nächsten Kroko wieder als
    Zweitling neben Merkel leben möchte.

    Da meine Meinung das Merkel Deutschland gesellschaftlich gegen die Wand gefahren hat immer noch Bestand hat, freue ich mich auf eine Merkel , die den letzten Absprung verpasst hat oder festgehalten wurde durch ihre Leute.

    Die AFD landet wie letzte Wahl wohl bei 4,95 % , wenn nicht dann bei 15%
    weil die Wähler nichts von sich gegeben haben .


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%