Wegen Altersarmut
Rürup fordert höhere Renten für Hartz-IV-Empfänger

  • 8

Von der Leyen will Dialog hinter verschlossenen Türen

Der Renten-Dialog findet hinter verschlossenen Türen statt, eine Tagesordnung ist nicht bekannt, eine Information der Öffentlichkeit nicht geplant. Bis Dezember solle es „dutzende solcher Treffen in unterschiedlicher Zusammensetzung geben“, hieß es. Dabei sollen auch Mitglieder des Sozialbeirats, Vertreter von Arbeitgebern und Gewerkschaften, von Kommunen und Sozialverbänden zu Wort kommen. Die Ministerin hat ihre Vorstellungen noch nicht öffentlich gemacht.

Dem Vernehmen nach will sie Verbesserungen für langjährige Beitragszahler, deren Rente unter dem Niveau der Grundsicherung im Alter liegt. Erwerbsminderungsrentner sollen ebenfalls bessergestellt werden, ebenso Vorruheständler. Für sie sollen die Grenzen für Hinzuverdienste gelockert werden. Die Änderungen dürften aus Kostengründen wohl aber nur behutsam ausfallen.

Aus Sicht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gehört Deutschland „international zu den Schlusslichtern bei der Alterssicherung von Geringverdienern“, sagte die OECD-Sozialexpertin Monika Queisser, der „Welt“. Auch für Menschen mit langen Erwerbsunterbrechungen wegen Arbeitslosigkeit oder Familienzeiten gebe es ein hohes Risiko der Altersarmut. Andere Länder wie Dänemark oder die Niederlande verteilten viel stärker innerhalb ihrer Alterssicherungssysteme um.

Mit Material von dpa

Seite 1:

Rürup fordert höhere Renten für Hartz-IV-Empfänger

Seite 2:

OECD schlägt Alarm

Seite 3:

Von der Leyen will Dialog hinter verschlossenen Türen

Kommentare zu " Wegen Altersarmut: Rürup fordert höhere Renten für Hartz-IV-Empfänger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • was heißt denn auch, die Arb.-Amt zahlt Beiträge auf Grundlage von 80% des letzte Nettogehates?
    Und was ist mit den Sozialhilfedynastien? Die haben nie auch nur einen Pfennig eingezahlt.
    Will nun Herr Rürup die auch in die Rentenvrs. tun, damit die Rente der Normalos noch geringer wird?
    Ich habe so langsam das Gefühl. da geht so einigen mehr und mehr der Arsch auf Grundeis, weil sie jetzt merken, was für einen Müll sie mit Hartz IV installiert haben und den normalen Arbeitslosen nach einem Jahr zum Asozialen abgestempelt haben.
    Rürup war daran nicht unschuldig

  • Ja richtig, wenn das Politbüro tagt, haben wir nichts zu melden, das müssenw ir endlich mal kapieren.

  • LOL
    Da dürfen sie hoffen, dass ihnen nicht dasselbe blüht. Zumal wenn ihr Stundenlohn unter € 10,50 liegt, werden sie später mit Renteneintritt in den Genuss von Sozialhilfe kommen. Sollten sie mit € 760.-- im Monat dann nicht auskommen (das Rentenniveau soll die nächsten Jahre ja nochmals um 10 % sinken, können sie ja nebenbei noch arbeiten gehen.
    Ach ja, bevor ich´s vergesse: Mann nennt das Eigenverantwortung!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%