Wegen Anschlagsplänen
Polizei nimmt zwei Brüder in Duisburg fest

Spezialeinheiten haben in Duisburg zwei Männer festgenommen. Sie sollen möglicherweise einen Anschlag auf das Centro in Oberhausen geplant haben.
  • 25

BerlinDie Polizei hat mit zwei Festnahmen in Nordrhein-Westfalen womöglich einen Anschlag verhindert. Spezialeinheiten hätten in der Nacht zu Freitag in Duisburg zwei Männer in Gewahrsam genommen, teilte die Polizei mit. Die 28- und 31-jährigen Brüder aus dem Kosovo stünden im Verdacht, möglicherweise einen Anschlag auf das Einkaufszentrum Centro in Oberhausen vorbereitet zu haben. Unklar ist noch, wie weit die Pläne vorangeschritten und ob womöglich weitere Personen daran beteiligt waren. Am Donnerstagabend hatte die Polizei bereits nach Warnungen zusätzliche Einsatzkräfte rund um das Centro und den angrenzenden Weihnachtsmarkt zusammengezogen.

Die Festnahmen stehen nach Polizeiangaben aber nicht in Verbindung zur Fahnung nach Anis Amri. „Es gibt keinen Zusammenhang mit dem Fall Amri außer dem terroristischen Hintergrund“, sagt ein Sprecher der zuständigen Polizei in Essen. Bislang sei keine Pressekonferenz dazu geplant, es sei denn, es gebe im Tagesverlauf neue Entwicklungen.

Laut der Polizei hatte die Einsatzleitung in Essen nach einem Hinweis aus Sicherheitskreisen am Donnerstag gegen 18 Uhr zusätzliche Polizeikräfte zusammengezogen für Kontrollen im Bereich des Einkaufszentrums und des angrenzenden Weihnachtsmarktes. Nach Angaben der „Rheinischen Post“ liefen die Beamten in Sechser- und Achtergruppen mit Maschinenpistolen auf dem Weihnachtsmarkt Streife und befragten Passanten.

Der Hinweis auf die beiden Brüder kam nach „Bild“-Informationen vom Verfassungsschutz. Während des Großeinsatzes seien Feuerwehrkräfte und Rettungsdienste bereits alarmiert gewesen, um im Notfall sofort eingreifen zu können, berichtete die Zeitung auf ihrer Internetseite.

Das CentrO ist eines der größten Einkaufs- und Freizeitzentren Europas. Auf zwei Etagen sind dort rund 250 Geschäfte vertreten. Wegen des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt in Berlin sind die Sicherheitskräfte in Deutschland, aber auch in anderen westlichen Ländern in besonderer Alarmbereitschaft.

Nähere Informationen zu den Einsätzen in Duisburg und Oberhausen gab es von den Sicherheitsbehörden zunächst nicht. Das NRW-Lagezentrum in Düsseldorf verwies auf Anfrage auf die Polizei in Essen, die ebenso wie die Polizei Duisburg keine weiteren Angaben machen wollte.

Über den Kurznachrichtendienst Twitter hatte die Polizei Oberhausen am Donnerstagabend unter Erwähnung des Centros zunächst einen Achtungshinweis („Einsatz zu ihrer Sicherheit“) veröffentlicht und direkt danach auf den Anschlag in Berlin verwiesen: „Im Nachgang zu #Breitscheidplatz in Berlin stellen wir uns zu ihrer Sicherheit um Weihnachtsmärkte und Menschenmengen stark auf.“

Seite 1:

Polizei nimmt zwei Brüder in Duisburg fest

Seite 2:

BAMF-Chef räumt Fehler ein

Kommentare zu " Wegen Anschlagsplänen: Polizei nimmt zwei Brüder in Duisburg fest"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Polizei wagt es gegen Merkels Gäste vor zu gehen?

  • Herr Knecht,

    und was würde es an der Realität ändern?

  • @Ina Ingwer: Es fängt schon einmal damit an, dass eine ganze Reihe von Kommentatoren hier zu feige ist, unter richtigem Namen zu schreiben. Wer seine Aussagen hinter billigen Pseudonymen verstecken muss, hat von vornherein jegliche Glaubwürdigkeit verspielt. Und Ihre gesammelten Beleidigungen würden Sie dann vermutlich auch nicht so sorglos in die Welt hinausblasen.

    Ich würde mir ehrlich gesagt wünschen, dass das Handelsblatt bei den Kommentatoren erst einmal eine Identitätsverifizierung vornimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%