Weihnachtsgeschenksuche
Handtasche von Wolfgang Schäuble gefällig?

Bei Weihnachtsgeschenken für ihre Liebsten lassen sich die Bundesbürger nicht lumpen. Laut den Marktforschern will jeder Deutsche in diesem Jahr im Schnitt 245 Euro ausgeben. Bei der Art der Präsente geht es jedoch ziemlich einfallslos zu.
  • 0

Vor allem Bücher, Bekleidung und Spielwaren werden wieder unter dem Weihnachtsbaum liegen. Zugegeben: Exklusives ist nicht leicht zu finden. Die Chance, den „Golf“ des Papstes zu ersteigern und dann zu verschenken, ist einem nicht immer vergönnt. Doch wer nur lange genug sucht, kann auch dieses Jahr mit einem wahrlich außergewöhnlichen Geschenk glänzen: mit einer „italienischen Designerhandtasche NEU“ aus dem Büro des Bundesfinanzministers.

Das gute Stück wird auf der Intranet-Seite des Bundestags feilgeboten. Unter der Rubrik „Schwarzes Brett“ ist dort zu lesen: „Eingetragen von Wolfgang Schäuble. Aus einem Nachlass ist eine extravagante Damenhandtasche zu verkaufen.“ Der Neupreis beträgt 150 Euro. Doch auf einer Verhandlungsbasis von 85 Euro lässt der Verkäufer bereits mit sich reden. Eine Kompromissbereitschaft, von der die FDP im Steuersenkungsstreit nur träumen darf. Das Modell trägt den hübschen Namen „Brindi“ und kann nach Absprache besichtigt werden. Ob der Minister dann vor Ort ist, steht nicht in der Anzeige. Aber wer will bei diesem Angebot noch eine schnöde Strumpfhose unter den Baum legen?

Kommentare zu " Weihnachtsgeschenksuche: Handtasche von Wolfgang Schäuble gefällig?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%