Weitergabe von Interna
Weitere Ermittlungen in Wulff-Affäre

Wer hat in der Affäre um Ex-Bundespräsident Christian Wulff vertrauliche Informationen an die Medien weitergegeben? Dieser Frage will die Staatsanwaltschaft Göttingen jetzt nachgehen – und geht von Straftaten aus.
  • 2

HannoverIm Zusammenhang mit der Affäre um Ex-Bundespräsident Christian Wulff hat die Staatsanwaltschaft Göttingen Ermittlungen wegen Weitergabe streng vertraulicher Informationen eingeleitet. Es soll geprüft werden, wer damals Interna aus den Ermittlungen gegen Wulff an die Medien verraten habe.

Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Andreas Buick, sagte der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Freitag): „Wir gehen davon aus, dass es Straftaten gegeben hat.“ Gegen wen ermittelt wird, sagte er dem Bericht zufolge nicht.

Noch bevor der Antrag auf Aufhebung von Wulffs Immunität gestellt wurde, waren in der Öffentlichkeit immer wieder Details bekanntgeworden. Der Beginn der Ermittlungen wegen Vorteilsannahme hatte Anfang 2012 zu Wulffs Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten geführt. Das Landgericht Hannover sprach ihn im Februar frei.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Weitergabe von Interna: Weitere Ermittlungen in Wulff-Affäre"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Warum will man Hr. Wulff unbedingt freisprechen, wo er die Beseitigung der Pressefreiheit wollte? Dies ist sein Vergehen!!

  • "Der Beginn der Ermittlungen wegen Vorteilsannahme hatte Anfang 2012 zu Wulffs Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten geführt. Das Landgericht Hannover sprach ihn im Februar frei."

    Welche Schlüsse ziehen wir daraus?

    Welche Schlüsse sollen wir daraus ziehen und wie zuverlässig sind Urteile an Hannovers Gerichten?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%