Wellness-Boom
Ärzte bemühen sich um mehr Selbstzahler

Längst ist das deutsche Gesundheitssystem variantenreicher und individueller als die übliche Zweiteilung in Kassen- und Privatpatienten zunächst vermuten lässt. Ärzte setzen mehr und mehr auf Vorsorge und Wohlbefinden.

DÜSSELDORF. „Etwa 150 Damen am Tag, das war keine Seltenheit“, erinnert sich Klaus Graubner, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe. Vor der Wiedervereinigung war er lange Jahre ärztlicher Direktor der Kreispoliklinik Tangerhütte in Sachsen-Anhalt. 23 000 Frauen lebten in seiner Region, und wenn er an manchen Tagen mit seiner mobilen Praxis über Land fuhr „standen die Damen, alt und jung, schon bereit und warteten“.

Doch die Zeiten sollten sich ändern. Schon bald gab es keinen garantierten Kundenstamm mehr. Als die Poliklinik nach der Wiedervereinigung in wenigen Tagen geschlossen wurde, eröffnete Graubner seine eigene Praxis und lernte schneller als mancher Kollege aus den alten Bundesländern wie sich in Zeiten knapper Kassen eine hochmoderne Praxis finanzieren lässt: Igel-Leistungen (Individuelle Gesundheitsleistungen) heißt das Zauberwort. Die Angebote für Selbstzahler werden von den Krankenkassen gerne als „Wunschleistungen“ bezeichnet, und von diesen nicht übernommen.

In seiner Praxis hat sich Graubner bewusst nur auf Zusatzleistungen spezialisiert, die in sein Fachgebiet fallen. Dazu zählen zum Beispiel Ultraschalluntersuchungen, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen. 140 000 Euro hat der Mediziner in sein neues Ultraschallgerät investiert. „Damit finde ich oft Tumore, die bei einer Mammographie übersehen werden“, sagt er.

Längst ist das deutsche Gesundheitssystem variantenreicher und individueller als die übliche Zweiteilung in Kassen- und Privatpatienten zunächst vermuten lässt. Kassenfreie Leistungen werden in deutschen Arztpraxen zunehmend angeboten. Dazu zählen heute rund 300 verschiedene Leistungen – ein boomendes Angebot.

Seite 1:

Ärzte bemühen sich um mehr Selbstzahler

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%