ZDF-Politbarometer
Stimmung hat sich für SPD verbessert

Die allgemeine politische Stimmung hat sich für die SPD nach dem jüngsten ZDF-Politbarometer deutlich verbessert

HB MAINZ. Nach der am Freitag veröffentlichten Umfrage legte sie nach dem Einbruch vor zwei Wochen wieder um sechs Punkte auf 27 Prozent zu. Wenn am nächsten Sonntag tatsächlich Wahlen wären, würde die SPD aber nur um einen Punkt auf 29 Prozent zulegen. Die Grünen sackten dann um einen Punkt auf 9 Prozent ab. Unverändert bliebe die Union mit 48 Prozent, die FDP mit 6 Prozent und die PDS mit 4 Prozent.

Von den mehr als 1 000 Befragten waren nur 33 Prozent der Meinung, die Wahl Köhlers zum Nachfolger von Johannes Rau sei ein Signal auch für den Regierungswechsel im Bund. Die klare Mehrheit von 58 Prozent verneinte dies. Selbst bei den Wählern von CDU/CSU und FDP gab es mit 53 Prozent eine klare Mehrheit, die kein Signal für einen Regierungswechsel sieht.

Die Rolle der CDU-Vorsitzenden sieht eine klare Mehrheit der Befragten gestärkt, dies aber offenbar ebenfalls unabhängig von der Wahl des Bundespräsidenten. 40 Prozent vertraten die Ansicht, dass die Unionsparteien mit Merkel die besten Chancen bei der nächsten Bundestagswahl hätte. Nur 27 Prozent nannten den CSU-Vorsitzenden und bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Elf Prozent wollten lieber jemand anderen als Kanzlerkandidaten, 22 Prozent antworteten mit „weiß nicht“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%