Deutschland
Zeitarbeit kontra Personal-Service

Wettbewerb: Die traditionellen Zeitarbeitsfirmen wittern Konkurrenz: Die neuen Personal-Service- Agenturen (PSA) gefallen der Branche gar nicht. „Die verzerren den Wettbewerb“, sagt Volker Enkerts vom Bundesverband Zeitarbeit.

Lohndumping: Enkerts hat einen Verdacht: Einige PSA würden die monatlichen Staatszuschüsse von 1 000 Euro je Arbeitslosen für Lohndumping missbrauchen. Teilweise berechneten PSA für entliehene Arbeitskräfte nur vier Euro Stundenlohn. Belegen kann Enkerts seine Vorwürfe bislang allerdings nicht. „Die Zeitarbeitsunternehmen sammeln noch Fakten“, räumt der Lobbyist ein. Auch die Bundesanstalt für Arbeit hat keine Beweise für flächendeckende Dumpinglöhne bei PSA.

Kartellrecht: Die Kartellbehörden halten die PSA für unbedenklich. EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti genehmigte sie nach ausführlicher Prüfung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%