Zeitungsbericht

Schäuble will den EU-Vertrag ändern

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) strebt einem Zeitungsbericht zufolge weitreichende EU-Reformen an. Diese könnten auch eine Änderung des EU-Vertrags beinhalten könnten. Dies geht aus einem Bericht der „Bild“-Zeitung vom Freitag hervor.
8 Kommentare
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will den EU-Instanzen mehr Kompetenzen in der Wirtschaftspolitik einräumen. Quelle: dpa

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will den EU-Instanzen mehr Kompetenzen in der Wirtschaftspolitik einräumen.

(Foto: dpa)

BerlinAls Antwort auf die Euro-Schulden-Krise wolle Schäuble eine weitere Übertragung von Zuständigkeiten in der Wirtschafts- und Finanzpolitik an Brüsseler EU-Instanzen durchsetzen. Schäuble habe dies auf einer Klausursitzung der Unionsfraktion deutlich gemacht. Dabei habe er nach Teilnehmerangaben eingeräumt, dass eine Vertragsveränderung „schwer“ sei. Die 17 Euro-Staaten würden sich mit einer solchen Vertragsänderung von den restlichen zehn EU-Staaten ohne Euro massiv absetzen.

 

  • afp
Startseite

8 Kommentare zu "Zeitungsbericht: Schäuble will den EU-Vertrag ändern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • was wir mit diesen Politikern machen? Was macht man mit den Köpfen dieser Politiker in einer Revolution? Rollen lassen - das war in die französische Antwort. alternativlose Möglichkeiten: Erschiessen ,aufknüpfen, rädern..... die Geschichte Deutschlands lehrt uns - Zwangspensionieren und schwätzen lassen

  • Seien wir doch ehrlich und realistisch. Wir haben diese Regierung gewählt - wissend, dass Merkel ausser theoretischer Physik nur politische Aparatschik -Erfahrungen
    hat. Weder wirtschaftliche Berufserfahrungen noch marktwirtschaftliches Verständnis. Wie auch!! Sie wurde im Westen geboren und ihre Eltern nahmen sie mit in die DDR. Entsprechend war/ist ihre Sozialisierung. Die Auswahl ihrer Berater spricht Bände.
    Schäuble: nibelungische Treue zu Kohl,dann Kampf bis aufs Messer ohne Rücksicht auf die Interessen der Union und unserer Republik; die 10.000 Mark - Affäre, die öffentliche Verunklimpfung seines Referenten im Fernsehen, seine Unterstützung der RAF durch Verweigerung der Veröffentlichung von geheimen Dokumenten, seine Dekubitus-probleme, die ihn bei der €/Griechenlandkrise zu den entscheidenden Momenten ausfallen liessen... Haben wir denn wirklich nichts besseres in Deutschland?
    Ein Desaster an politischer Unfähigkeit. Interessant wäre zu wissen welche Interessen unsere Regierung hier vertritt. Die der Deutschen sicherlich nicht

  • Der stramem Diktator Schäuble zerstört jetzt Europa und sät neuen Unfreiden.
    Was sit eigentlich mit dem Kerl los sei Ende der Kohl-Ära?
    Hat die Merkel ihn derart umgedreht oder war der immer so und kommt jetzt unter Merkel erst so richtig raus?
    Schäuble ist für mich ein ganz übler Drecksack, der gehört schon lange vor Gericht wegen Volkszerstörung

  • Verantwortung abgeben heißt bei Schäuble nichts anderes als
    ich weiß nicht mehr weiter!
    So kann man sich auch aus der Verantwortung stehlen.

  • Mich nervt die Person auch immer mehr! Klar - geben wir die Mitsprache einfach ab! Demokratie ade!!! Dann stellt sich mir nur die Frage, was wir mit den ganzen Politikern machen??? Ab nach Griechenland!!!

  • .....schiebt den Kerl zum Teufel!

  • Das soll Schäuble mal weiter nach Honneckers Devise verfahren: Vorwärts immer, rückwärts nimmer. Den Euro in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf...
    Dann haben wir das Europa der 2 Geschwindigkeiten: Die gebremste Währungsunion, die zum Armenhaus Europas wird, und die beweglichen mit nationaler Währung, wie Schweden, Dänemark, Polen oder Tschechien.
    Die Deutschen werden diese "politischen Projekte", wenn sie erst mal das Ausmaß der Kosten und Konsequenzen begreifen, zum Teufel jagen!

  • Schäuble will also das Parlament, den Bundestag, Deutschland, die Demokratie demontieren.

    Warum all dies oder hat er schon seinen neuen Vertrag als Euro-Finanzminister in Brüssel unterschrieben?

    Egal was ist, Schäubel zeigt immer mehr, was er von der Demokratie, von den Deutschen Bürgern hält, nämlich nichts!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%