„Zerstrittener Haufen“
Beck warnt vor Rache des Wählers

SPD-Chef Kurt Beck hat die große Koalition in aller Schärfe zu mehr Geschlossenheit aufgefordert.

HB BERLIN. „Wenn sich diese Koalition als zerstrittener Haufen darstellt, der keine Probleme löst, werden SPD und Union bei der nächsten Wahl ein Desaster erleben“, sagte Beck in der „Bild am Sonntag“ laut Vorabbericht am Samstag.

„Wir sollten bis zur Wahl engagiert für Deutschland arbeiten und nicht darauf schauen, wie wir am besten aus der Koalition herauskommen.“ In jüngsten Umfragen hatte die große Koalition bei den Bürgern an Vertrauen verloren.

Beck sagte, er sei mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über das Erscheinungsbild der großen Koalition „im Gespräch“. Gleichzeitig zeigte er sich überzeugt, dass die große Koalition eine gute Chance habe, bis 2009 zu halten.

In der Debatte über mögliche Koalitionen mit anderen Bundestagparteien schloss Beck ein Bündnis mit der Linkspartei kategorisch aus. „So lange ich SPD-Chef bin, wird es keine Koalition mit der PDS im Bund geben“, betonte Beck.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%